Erzbistum Tlalnepantla

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erzbistum Tlalnepantla
Basisdaten
Staat Mexiko
Diözesanbischof Carlos Aguiar Retes
Weihbischof Francisco Ramírez Navarro
Efraín Mendoza Cruz
Emeritierter Diözesanbischof Ricardo Guízar Díaz
Generalvikar Francisco Ramírez Navarro
Sergio Peña Hernández
Fläche 682 km²
Pfarreien 196 (31.12.2007 / AP2009)
Einwohner 4.104.564 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken 3.605.564 (31.12.2007 / AP2009)
Anteil 87,8 %
Diözesanpriester 263 (31.12.2007 / AP2009)
Ordenspriester 101 (31.12.2007 / AP2009)
Ständige Diakone 14 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken je Priester 9.905
Ordensbrüder 135 (31.12.2007 / AP2009)
Ordensschwestern 322 (31.12.2007 / AP2009)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch
Kathedrale Catedral de Corpus Christi
Website www.arqtlalnepantla.org
Suffraganbistümer Bistum Cuautitlán
Bistum Ecatepec
Bistum Izcalli
Bistum Netzahualcóyotl
Bistum Teotihuacan
Bistum Texcoco
Bistum Valle de Chalco

Das Erzbistum Tlalnepantla (lat.: Archidioecesis Tlalnepantlanus, span.: Arquidiócesis de Tlalnepantla) ist eine in Mexiko gelegene römisch-katholische Erzdiözese mit Sitz in Tlalnepantla.

Geschichte[Bearbeiten]

Kathedrale Corpus Christi in Tlalnepantla

Das Bistum Tlalnepantla wurde am 13. Januar 1964 durch Papst Paul VI. mit der Apostolischen Konstitution Aliam ex aliis aus Gebietsabtretungen des Erzbistums Mexiko-Stadt errichtet und diesem als Suffraganbistum unterstellt.[1] Am 5. Februar 1979 gab das Bistum Tlalnepantla Teile seines Territoriums zur Gründung des mit der Apostolischen Konstitution Conferentia Episcopalis Mexicana errichteten Bistums Cuautitlán ab.[2]

Am 17. Juni 1989 wurde das Bistum Tlalnepantla durch Papst Johannes Paul II. mit der Apostolischen Konstitution Quoniam ut plane zum Erzbistum erhoben.[3] Das Erzbistum Tlalnepantla gab am 28. Juni 1995 Teile seines Territoriums zur Gründung des mit der Apostolischen Konstitution Ad curam pastoralem errichteten Bistums Ecatepec ab.[4]

Ordinarien[Bearbeiten]

Bischöfe von Tlalnepantla[Bearbeiten]

Erzbischöfe von Tlalnepantla[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Paulus VI: Const. Apost. Aliam ex aliis, AAS 56 (1964), n. 11, S. 671ff.
  2. Ioannes Paulus II: Const. Apost. Conferentia Episcopalis Mexicana, AAS 71 (1979), n. 10, S. 331f.
  3. Ioannes Paulus II: Const. Apost. Quoniam ut plane, AAS 81 (1989), n. 10, S. 331f.
  4. Ioannes Paulus II: Const. Apost. Ad curam pastoralem, AAS 87 (1995), n. 12, S. 1079ff.