Espolla

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Espolla
Espolla 2011 04.jpg
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Espolla
Espolla (Spanien)
Ajoneuvolla ajo kielletty 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Katalonien
Provinz: Girona
Comarca: Alt Empordà
Koordinaten 42° 24′ N, 3° 0′ O42.3930555555563.0019444444444124Koordinaten: 42° 24′ N, 3° 0′ O
Höhe: 124 msnm
Fläche: 43,6 km²
Einwohner: 407 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 9,33 Einw./km²
Gemeindenummer (INE): 17064 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Daten der Generalitat: MuniCat
Sitze im Gemeinderat: Kommunalwahl 2011

Espolla ist eine katalanische Gemeinde in der Provinz Girona im Nordosten Spaniens. Sie liegt in der Comarca Alt Empordà.

Lage[Bearbeiten]

Espolla liegt wenige Kilometer östlich von der Autopista AP-7 entfernt und befindet sich nordwestlich der Gemeine Rabós, nördlich von Mollet de Peralada, nordöstlich von Sant Climent Sescebes, östlich von Capmany und südöstlich von Cantallops.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die Gemeinde ist landwirtschaftlich geprägt und es werden überwiegend Weinstöcke und Olivenbäume kultiviert; die geernteten Weintrauben und Oliven werden in der örtlichen Kooperative zu Wein und Olivenöl weiterverarbeitet und unter der garantierten Herkunftsbezeichnung Empordà in den Handel gebracht.[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Camp d'urnes, Gräberfeld aus dem IX.-VIII. Jahrhundert v. Chr.
  • Dolmen del Barranc aus der Megalithkultur
  • Sepulcre de la Cabana Arqueta, Dolmen aus der Megalithkultur
  • Sepulcre de la Font del Roure, Dolmen aus der Megalithkultur
  • Església de Sant Jaume, Kirche aus dem XVIII. Jahrhundert
  • Ermita de Sant Martí de Baussitges, romanische Einsiedelei aus dem X. Jahrhundert
  • Ermita de Sant Genís d'Esprac, romanische Einsiedelei aus dem XII.-XIII. Jahrhundert
  • Castell d'Espolla, Reste der vormaligen Burg aus dem XIII. Jahrhundert

Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Espolla – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Empordà. In: doemporda.cat