Vilajuïga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Vilajuïga
Vilajuïga 2.jpg
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Vilajuïga
Vilajuïga (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Katalonien
Provinz: Girona
Comarca: Alt Empordà
Koordinaten 42° 19′ N, 3° 5′ O42.32461153.090527431Koordinaten: 42° 19′ N, 3° 5′ O
Höhe: 31 msnm
Fläche: 13,15 km²
Einwohner: 1.220 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 92,78 Einw./km²
Postleitzahl: 17493
Gemeindenummer (INE): 17223 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Amtssprache: Kastilisch, Katalanisch
Bürgermeister: Pere Trias
Daten der Generalitat: MuniCat
Sitze im Gemeinderat: Kommunalwahl 2011

Vilajuïga ist eine katalanische Gemeinde in der Provinz Girona im Nordosten Spaniens. Sie liegt in der Comarca Alt Empordà.

Lage[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt zwischen den Bergzügen Rodes und Albera auf einer Höhe von 31 Metern. Mitten durch den Ort führt eine Zugangsstraße zum wenige Kilometer entfernten Benediktinerkloster Sant Pere de Rodes im Naturpark Cap de Creus.

Wirtschaft[Bearbeiten]

In der Gemeinde Vilajuïga wird Weinbau betrieben. Die Trauben werden in der örtlichen Genossenschaft verarbeitet und unter der garantierten Herkunftsbezeichnung Empordà Costa Brava vermarktet. Außerdem gibt es im Ort eine Mineralwasserquelle, die bereits seit dem Jahre 1904 kommerziell unter der Markenbezeichnung Aigua de Vilajuïga genutzt wird.[2][3]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die folgenden Sehenswürdigkeiten in Vilajuïga sind von kulturhistorischem und touristischem Interesse:[4]

Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Vilajuïga – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. espavino.com Die Weinregion DO Empordà (Costa Brava)
  3. Aigua de Vilajuïga
  4. Vilajuïga "Elements d'interès històrico-artístic"