Fast verheiratet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Fast verheiratet
Originaltitel The Five-Year Engagement
Produktionsland Vereinigte Staaten, Frankreich
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2012
Länge 124 Minuten
Stab
Regie Nicholas Stoller
Drehbuch Jason Segel
Nicholas Stoller
Produktion Judd Apatow
Nicholas Stoller
Rodney Rothman
Musik Michael Andrews
Kamera Javier Aguirresarobe
Schnitt William Kerr
Peck Prior
Besetzung

Fast verheiratet ist ein US-amerikanischer Spielfilm von Regisseur Nicholas Stoller aus dem Jahr 2012 mit Jason Segel und Emily Blunt in den Hauptrollen.

Handlung[Bearbeiten]

Tom Solomon und Violet Barnes leben in San Francisco. Er arbeitet als stellvertretender Küchenchef in einem angesagten Restaurant. Genau ein Jahr, nachdem sich die beiden auf einer Silvesterparty kennengelernt haben, macht Tom Violet einen Heiratsantrag, den sie annimmt. Tom und Violet beginnen damit, die Hochzeit zu planen.

Nach der Verlobungsfeier von Tom und Violet verbringen Toms bester Freund und Arbeitskollege Alex und Violets Schwester Suzie unerwartet die Nacht miteinander. Später beichtet Suzie, dass sie von Alex schwanger ist. Noch bevor das Baby geboren wird heiraten Alex und Suzie.

Violet hat in den letzten acht Jahren Psychologie studiert und wartet nun sehnsüchtig auf die Antwort von Universitäten an denen sie sich um eine Doktorandenstelle beworben hat. Bevor sie Tom heiratet und Kinder bekommt möchte sie auch beruflichen Erfolg haben. Eines Tages erhält sie die Zusage von der Universität Michigan. Als sie Tom die Nachricht übermittelt, ist dieser sofort damit einverstanden, seine Stellung als stellvertretender Küchenchef zu kündigen und mit ihr nach Michigan zu ziehen. Die geplante Hochzeit wollen die beiden dafür zunächst verschieben.

Die Suche nach einer geeigneten Stellung in Michigan gestaltet sich für Tom jedoch recht schwierig, er findet schließlich eine Anstellung in einem kleinen Sandwich-Lokal. Violet findet schnell Anschluss bei ihren neuen Kollegen an der Universität Michigan. Aufgrund ihrer erfolgreichen Arbeit erhält die Universität weitere Fördermittel und die zunächst auf zwei Jahre befristete Anstellung von Violet wird verlängert. Nachdem sie Tom von der Verlängerung berichtet hat, erzählt er ihr endlich, dass er mit seiner Situation in Michigan sehr unzufrieden ist. In den folgenden Monaten flüchtet sich Tom in seine eigene Welt. Er lässt sich einen Bart stehen, geht mit einigen Freunden auf die Jagd und bereitet das erlegte Wild selbst zu.

Bei einem gemeinsamen Kneipenbesuch mit Arbeitskollegen wird Violet von ihrem Vorgesetzten Winton geküsst. Immer noch sehr betrunken erscheint Violet am nächsten Morgen bei Tom im Sandwich Restaurant und sagt ihm, dass sie die Hochzeit nicht länger aufschieben will und die beiden endlich heiraten sollen, Tom ist einverstanden. Während der Hochzeitsvorbereitungen beichtet Violet Tom, dass sie von Winton geküsst wurde. Tom verlässt die gemeinsame Verlobungsfeier und jagt Winton, der bei der Feier aufgetaucht ist, durch die Stadt. Im Verlauf der Nacht versucht eine Arbeitskollegin, den völlig betrunkenen Tom zu verführen. Tom wacht am nächsten Morgen mit einer erfrorenen Zehe im zugeschneiten Wald auf.

Tom und Violet beschließen, sich zu trennen. Sie gibt ihm den Verlobungsring zurück und er verlässt Michigan und zieht zurück nach San Francisco. In den nächsten Monaten hat Violet eine Beziehung mit Winton. Tom arbeitet wieder in dem Restaurant in San Francisco, das inzwischen von Alex geleitet wird, und hat ebenfalls eine neue Beziehung. Nachdem Tom von Alex gefeuert wird, wagt er einen Neuanfang und eröffnet einen mobilen Tacoverkauf. Währenddessen soll Violet in Michigan befördert werden. Sie findet jedoch heraus, dass sie die neue Stelle nur aufgrund ihrer Beziehung zu Winton erhalten soll.

Als Violets Großmutter stirbt kommt Tom zur Beerdigung. Dort sehen sich Tom und Violet erstmals seit langer Zeit wieder und kommen sich näher. Sie verbringen die Nacht miteinander und Tom schlägt vor, dass Violet mit ihm für einige Tage nach San Francisco kommen soll. Sie verstehen sich wieder so gut wie in früheren Tagen. Als Tom Violet zum Flughafen bringen will, macht ihm Violet im Auto einen Heiratsantrag. Tom gesteht, dass auch er am Flughafen ihr einen Antrag machen wollte. Violet kam ihm jedoch zuvor und hat eine spontane Hochzeit in einem Park in San Francisco organisiert. Die beiden heiraten noch am selben Tag.

Veröffentlichung[Bearbeiten]

Der Film startete in den USA am 27. April 2012 in den Kinos und in Deutschland am 12. Juli 2012. Bei einem Budget von ca. 30 Mio US-Dollar spielte der Film weltweit ca. 53,9 Mio US-Dollar ein.[1]

Kritik[Bearbeiten]

„Man lacht nicht über Tom und Violet, man ergötzt sich auch nicht, wie in Hollywoods 08/15-Romanzen, an idealisierten Supermodels, stattdessen lacht man über das ganze Geschlechterchaos. Und über sich selbst.“

spiegel.de[2]

„Die Erzählung läuft aus dem Ruder und eine Kürzung um 15 Minuten hätte dem Film auch gut getan. Aber zugleich ist „Fast verheiratet" dermaßen charmant und lustig, dass die mangelnde Stringenz am Ende kaum negativ ins Gewicht fällt.“

filmstarts.de[3]

„Dies ist die Art Film, der die Gemüter scheiden könnte. Auf der einen Seite ist er zwar oft sehr witzig […] auf der anderen Seite wird es dann aber irgendwo in der Mitte auch ziemlich absurd. […] Glücklicherweise fängt sich dann alles im letzten Drittel wieder, es ist aber trotzdem schade, da der Film ohnehin viel zu lang ist. Ein absoluter Glücksfall ist die Besetzung von Jason Segel und Emily Blunt […]“

Franc Tausch[4]

Bei Metacritic erreicht der Film einen Metascore von 62 %.[5] Von den bei Rotten Tomatoes gesammelten Filmkritiken fallen 64 % positiv aus[6] (Stand September 2012).

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Einspielergebnis von Fast verheiratet bei Box Office Mojo
  2. Kritik zu Fast verheiratet bei Spiegel Online
  3. Kritik zu Fast verheiratet bei Filmstarts.de
  4. Kritik zu Fast verheiratet bei FilmKritikTV
  5. Sammlung von Kritiken zu Fast verheiratet bei Metacritic (englisch)
  6. Sammlung von Kritiken zu Fast verheiratet bei Rotten Tomatoes (englisch)Vorlage:Rotten Tomatoes/Wartung/Gleicher Kenner in Wikipedia und Wikidata