First Aid Kit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
First Aid Kit
First Aid Kit (Frankfurt am Main, 18.02.2012)
First Aid Kit (Frankfurt am Main, 18.02.2012)
Allgemeine Informationen
Genre(s) Folk, Indie-Pop
Gründung 2007
Website thisisfirstaidkit.com
Gründungsmitglieder
Johanna Söderberg
Klara Söderberg
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[1]
The Big Black & the Blue
  SE 30 05.02.2010 (2 Wo.)
The Lion’s Roar
  DE 69 03.02.2012 (1 Wo.)
  AT 55 03.02.2012 (1 Wo.)
  CH 76 05.02.2012 (3 Wo.)
  UK 35 04.02.2012 (3 Wo.)
  US 65 04.02.2012 (2 Wo.)
  SE 1 27.01.2012 (… Wo.)
Singles[1]
The Lion’s Roar
  SE 22 27.01.2012 (7 Wo.)
Emmylou
  SE 24 10.02.2012 (7 Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

First Aid Kit ist ein schwedisches Duo der aus Enskede, einem Stadtteil von Stockholm, kommenden Schwestern Klara (* 8. Januar 1993) und Johanna (* 31. Oktober 1990) [2] Söderberg.

Geschichte[Bearbeiten]

First Aid Kit veröffentlichten ihre Debüt-EP Drunken Trees am 9. April 2008 beim The-Knife-Label Rabid Records. Eine Wiederveröffentlichung des Tonträgers durch Wichita Recordings im Februar 2009 enthielt zusätzlich das Stück Tiger Mountain Peasant Song, ein Cover der Band Fleet Foxes, mit dem First Aid Kit 2008 bei YouTube [3] bekannt wurden.

Die Debüt-LP The Big Black & the Blue ist am 25. Januar 2010 [4][5] erschienen. Als erste Single-Auskopplung wurde Hard Believer (mit der B-Seite Waltz for Richard) am 5. Oktober 2009 veröffentlicht. Ihr zweites Album nahmen sie mit verschiedenen Musikern in Studio von Mike Mogis (Bright Eyes) in Omaha, Nebraska auf und erhielten u.a. stimmliche Unterstützung von Bright-Eyes-Sänger Conor Oberst. Ihre erste Singleauskopplung The Lion’s Roar, die auch dem Album den Namen gab, war durch Townes Van Zandt inspiriert.[6]

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 2010: The Big Black & the Blue
  • 2012: The Lion’s Roar

EPs[Bearbeiten]

  • 2008: Drunken Trees

Singles[Bearbeiten]

  • 2009: You're Not Coming Home Tonight / Tangerine
  • 2009: Hard Believer / Waltz for Richard
  • 2010: I Met Up with the King
  • 2010: Ghost Town
  • 2011: Universal Soldier / It Hurts Me Too
  • 2011: The Lion’s Roar (Vinyl-Maxi-Single)

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Im Februar 2013 wurde First Aid Kit vierfach mit dem schwedischen Musikpreis Grammis ausgezeichnet, als Artist des Jahres, Album des Jahres, Popsong des Jahres und Komponist des Jahres.[7] Das Album The Lion’s Roar wurde 2013 mit dem Nordic Music Prize ausgezeichnet.[8]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: First Aid Kit – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: DE AT CH UK US SE
  2. myspace.com/thisisfirstaidkit
  3. youtube.com/user/jagadambarecords
  4. drownedinsound.com
  5. thisisfirstaidkit.com
  6. brooklynrocks.blogspot.com
  7. Aftonbladet.se, Preisträger Grammis 2013, , abgerufen am 21. Februar 2013
  8. Nordic Music Prize - First Aid Kit (SE), By:Larm, abgerufen am 4. März 2014