Gattinara (Wein)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gattinara ist ein italienischer Rotwein aus der Nebbiolo-Traube (örtlich auch Spanna genannt) aus den Bergen in den Provinzen Vercelli und Novara, Piemont. Den Namen hat der Wein von der gleichnamigen Gemeinde Gattinara der Provinz Vercelli mit 8610 Einwohnern.

Der Wein hat den Status Denominazione di Origine Controllata e Garantita (DOCG) [1]. Das Anbaugebiet umfasst nur 103 ha von denen aktuell 95 Hektar in Ertrag stehen . Die Weinberge liegen zu beiden Seiten des Flusses Sesia unweit der Gemeinde Ghemme. Aufgrund der Höhe der Lage ist ein sicheres Ausreifen des Nebbiolo nicht immer gegeben. Der Wein wird daher nicht als reiner Nebbiolowein, sondern als Verschnitt bzw. im Gemischten Satz mit den Sorten Bonarda di Gattinara (Anteil 0–10 %) und/oder Vespolina (Anteil 0–4 %) angebaut.

Der Wein wird in der Regel zwei bis drei Jahre im Holzfass ausgebaut, verweilt dann noch mindestens sechs Monate in der Flasche und kann dann beim Käufer noch vier bis zehn Jahre reifen. Der Preis einer Flasche liegt bei 20–23 Euro.

Produktionsmenge[Bearbeiten]

Provinz, Weinjahr, Erntemenge in Hektoliter :

  • Vercelli (1990/91) 3706,52
  • Vercelli (1991/92) 2251,07
  • Vercelli (1992/93) 911,78
  • Vercelli (1993/94) 1805,15
  • Vercelli (1994/95) 1745,69
  • Vercelli (1995/96) 1984,27
  • Vercelli (1996/97) 3126,38

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. DECRETO DEL PRESIDENTE DELLA REPUBBLICA vom 20 Oktober 1990, Riconoscimento della denominazione di origine controllata e garantita del vino "Gattinara".(veröffentlicht GU n. 59 vom 11-3-1991) (PDF)

Literatur[Bearbeiten]

45.6083333333338.3666666666667Koordinaten: 45° 36′ N, 8° 22′ O