Gerry Connolly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gerry Connolly

Gerald E. „Gerry” Connolly (* 30. März 1950 in Boston, Massachusetts) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit 2009 vertritt er den Bundesstaat Virginia im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang[Bearbeiten]

Gerry Connolly besuchte bis 1971 das Maryknoll College in Illinois und studierte danach bis 1979 an der Harvard University. Zwischen 1979 und 1989 arbeitete er für den auswärtigen Ausschuss des US-Senats. Außerdem war er in der Technologiebranche tätig und Direktor einer Non-Profit-Organisation. Politisch schloss er sich der Demokratischen Partei an. Zwischen 1995 und 2003 saß er im Kreisrat des Fairfax County in Virginia; von 2004 bis 2008 leitete er dieses Gremium.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 2008 wurde Connolly im elften Wahlbezirk von Virginia in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 2009 die Nachfolge des zwischenzeitlich zurückgetretenen Thomas M. Davis antrat. Nach bisher einer Wiederwahl kann er sein Mandat im Kongress bis heute ausüben. Dort gehört er dem Auswärtigen Ausschuss und dem Committee on Oversight and Government Reform an. Außerdem ist er Mitglied in vier Unterausschüssen und im Congressional Arts Caucus.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gerry Connolly – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien