Hennen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem Iserlohner Stadtteil Hennen. Für andere Bedeutungen siehe Hennen (Begriffsklärung).

51.44277.652148Koordinaten: 51° 26′ 34″ N, 7° 39′ 7″ O

Hennen
Stadt Iserlohn
Wappen von Hennen
Höhe: 100–237 m
Fläche: 32,79 km²
Einwohner: 5196 (31. Dez. 2013)
Eingemeindung: 1. Januar 1975
Postleitzahl: 58640
Vorwahlen: 02304, 02371, 02378
Karte

Evangelische Johanneskirche

Hennen ist ein Stadtteil von Iserlohn in Nordrhein-Westfalen, Deutschland. Die Stadt Iserlohn liegt im Nordwesten des Sauerlandes und gehört zum Märkischen Kreis. Ende 2013 hatte Hennen zusammen mit Rheinen 5.196 Einwohner.[1]

Geographie[Bearbeiten]

Ortsteile[Bearbeiten]

Die ehemalige Gemeinde Hennen gliederte sich in folgende Ortsteile:

Geschichte[Bearbeiten]

Geistliches und geschichtliches Zentrum ist die Johanneskirche, die im romanischen Stil (um 1150) entstand. Die Kirche ist seit der Reformation evangelisch, zwischenzeitlich gleichzeitig genutzt durch die damals nebeneinander bestehenden lutherischen und reformierten Kirchengemeinden. Der Ortsname Hennen leitet sich vermutlich vom Namen der Kirche ab.

Hennen gehörte vormals zur Grafschaft Limburg und kam mit ihr an die Kurfürsten von Brandenburg und Könige von Preußen.

Bis 1974 war Hennen eine Gemeinde im damaligen Amt Ergste, im früheren Kreis Iserlohn. Hennen wurde am 1. Januar 1975 in die Stadt Iserlohn eingemeindet.[2] Das Gebiet der ehemaligen Gemeinde ist der nördlichste Bezirk der Stadt Iserlohn.

Politik[Bearbeiten]

Wappen[Bearbeiten]

Ehemaliges Gemeindewappen Hennen

Das Wappen der früheren Gemeinde Hennen ist wie folgt definiert: Drei (2:1) weiße Türme auf rotem Schild. Die drei Türme symbolisieren die drei Herrensitze der Grafschaft Limburg, die in der Gemeinde liegen:

Einrichtungen[Bearbeiten]

Haltepunkt Hennen

In Hennen existiert eine Grundschule. Eine Hauptschule ist nach dem Schuljahr 2012/2013 geschlossen worden. Seit 1911 besteht ein Haltepunkt an der Ardey-Bahn Iserlohn-Schwerte-Dortmund (RB 53). Die Feuerwehr Iserlohn unterhält in Hennen eine eigene Löschgruppe.

Der bereits vor dem Ersten Weltkrieg aufgegebene jüdische Friedhof wird weiterhin gepflegt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hennen – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Stadt Iserlohn: Beiträge zur Stadtforschung und Statistik (PDF-Datei), abgerufen am 8. Februar 2014.
  2.  Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- u. Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen u. Reg.-Bez. vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 333.