Ingo Mörth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ingo Mörth (* 1. Mai 1949 in Grades, Kärnten) ist ein österreichischer Soziologe.

Leben und Arbeitsschwerpunkte[Bearbeiten]

Mörth studierte an der Johannes Kepler Universität Linz (JKU) Betriebswirtschaft und Soziologie, wurde dort 1977 promoviert und habilitierte sich ebendort 1984 für Soziologie. Er begann seine wissenschaftliche Laufbahn 1973 als Univ.-Ass. bei Jakobus Wössner am Institut für Allgemeine Soziologie und Sozialphilosophie in Linz, und war unter anderm 1978 Gastprofessor an der Central Connecticut State University in den USA. Nach der Habilitation für das Fach "Soziologie" war er Universitätsdozent und Assistenz-Professor an der JKU und ist dort seit 1999 außerordentlicher Universitätsprofessor. Neben seiner Tätigkeit am Institut für Soziologie leitet er das Institut für Kulturwirtschaft und Kulturforschung der JKU als Institutsvorstand.

Seine Arbeitsschwerpunkte sind Soziologische Theorie, Kultursoziologie, Kunstsoziologie, Mediensoziologie, Religionssoziologie, Freizeit- und Tourismusforschung und Bildungsforschung.

Mörth begründete, bearbeitet und betreut gemeinsam mit Gerhard Fröhlich drei umfassende soziologische Online-Projekte, die Welt-Kataloge der Veröffentlichungen von Pierre Bourdieu, Norbert Elias und Clifford Geertz.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Die gesellschaftliche Wirklichkeit von Religion. Grundlegung einer allgemeinen Religionstheorie, Kohlhammer-Verlag, Stuttgart/Berlin/Köln/Mainz 1978
  • Religionssoziologie (mit Friedrich Fürstenberg), in: René König (Hg.): Handbuch der empirischen Sozialforschung, Band 14: Religion, Bildung, Medizin, Enke-Verlag, Stuttgart 1979
  • La sociologie de la religion comme Théorie Critique (L'École de Francfort), in: Social Compass. International Review of Sociology of Religion/ Revue internationale de sociologie de la religion, vol. XXVII (1980) Heft 1
  • KULTUR - über alle? gegen alle? für alle? animation am beispiel der ars electronica des linzer brucknerfestes (mit Manfred Wagner, Hans Heinz Fabris, Franz Wagner), Trauner Verlag, Linz 1982
  • Lebenswelt und religiöse Sinnstiftung. Ein Beitrag zur Theorie des Alltagslebens, tuduv-Verlagsgesellschaft, München 1986 (zugleich Habilitationsschrift)
  • Kultur im Lebensraum Stadt. Theoretische und empirische Perspektiven am Beispiel Linz (hg. mit Wilhelm Rausch): Universitätsverlag Trauner, Linz 1986
  • Zeit als Strukturelement von Lebenswelt und Gesellschaft (hg. mit Friedrich Fürstenberg), Universitätsverlag Trauner, Linz 1986
  • Fondamenti e linee di sviluppo di una teoria critica della religione, in: Alberto Bondolfi, Roberto Cipriani, Jürgen Habermas, Benjamin R. Mariante, Ingo Mörth, Roberto Vinco: La teoria critica della religione. Il fenomeno religioso nell' analisi della Scuola di Francoforte, Edizioni Borla, Roma 1986
  • Elements of Religious Meaning in Science-Fiction-Literature, in: Social Compass. International Review of Sociology of Religion/ Revue internationale de sociologie de la religion, vol. XXXIV (1987) Heft 1
  • Der unendliche Prozeß der Zivilisation. Zur Kultursoziologie der Moderne nach Norbert Elias (hg. mit Helmut Kuzmics), Campus Verlag, Frankfurt/Main - New York 1991
  • Das symbolische Kapital der Lebensstile. Zur Kultursoziologie der Moderne nach Pierre Bourdieu (hg. mit Gerhard Fröhlich), Campus Verlag, Frankfurt/Main - New York 1994
  • Kulturerlebnis Stadt. Theoretische und praktische Aspekte der Stadtkultur (hg. mit Birgit Brandner, Kurt Luger), Picus Verlag, Wien 1994
  • Kulturbetriebslehre: Grundsatzüberlegungen zu Gegenstand und Methodik, in: Wolfgang Kemmetmüller, Heinz Kotek, Monika Petermandl (Hg.): Erfolgspotentiale für Klein- und Mittelbetriebe. Festschrift für Walter Sertl zum 65. Geburtstag, Universitätsverlag Rudolf Trauner, Linz 1995 (auch online) (PDF; 388 kB)
  • Symbolische Anthropologie der Moderne. Kulturanalysen nach Clifford Geertz (hg. mit Gerhard Fröhlich), Campus Verlag, Frankfurt/Main - New York 1998
  • Kunst und Tourismus im ländlichen Raum. Chancen und Risken (Herausgeber), KUWI-Verlag, Linz 1999
  • UTOPIA 2001: Space Odysseys as Religion, in: Organdi Quarterly. An online peer-reviewed interdisciplinary journal, No. 3, October 2001 online (PDF; 434 kB)
  • Kulturtourismus - Kultur des Tourismus: Eine Verbindung von Kulturen? (Herausgeber), in: Trans no. 15, April 2004 online
  • Niedrigqualifizierte in Oberösterreich - der Weg in die Weiterbildung (mit anderen), Amt der oö. Landesregierung, Linz 2005 (auch online) (PDF; 1,4 MB)
  • Wissensspeicher, Suchmaschinen und Orte des Lernens. Zur Zukunft der Bibliotheken im Bildungssystem, in: Christian Enichlmayr (Hg.): Bibliotheken - Fundament der Bildung, Tagungsband 28. öst. Bibliothekartag, Oö. Landesbibliothek & Bibliothek der Provinz, Linz & Weitra 2005 (auch online) (PDF; 224 kB)
  • Lagebericht: Bildung und Beschäftigung in der oö. Tourismus- und Freizeitwirtschaft (mit anderen), WKOÖ Sektion Tourismus und Freizeit, Linz 2007 (auch online) (PDF; 3,0 MB)
  • Contingency (religious studies), in: Hans Dieter Betz, Don S. Browing, Bernd Janowski, Eberhard Juengel (Hg.): Religion past and present. Encyclopedia of theology and religion, Brill editors, Boston/USA & Leiden 2008: Brill, vol. 3 (Chu-Deu)
  • Linzer Kulturstadtteile heute: Situation und Perspektiven neu. Allgemeine Überlegungen und spezielle Themen (mit anderen), Linz 09 GmbH, Linz 2009 (auch online) (PDF; 2,7 MB)
  • Gemeinde-Identität und Gemeinde-Bewusstsein als Faktor bei möglichen Gemeindezusammenlegungen im Raum Linz (mit Doris Baum, Michaela Gusenbauer, Bernhard Hofer, Claudia Pass), in: Friedrich Klug (Hg.): Verwaltungsreform durch Lösung der Stadt-Umlandproblematik, ikw - Kommunale Forschung in Österreich, Bd. 117, Linz 2009, pp. 129-209.

Weblinks[Bearbeiten]