Janet McTeer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Janet McTeer, OBE, (* 5. August 1961 in Newcastle, England) ist eine britische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Janet McTeer absolvierte die Royal Academy of Dramatic Art in London und gab 1986 ihr Filmdebüt in Half Moon Street neben Sigourney Weaver und Michael Caine.[1] Danach spielte sie vor allem in Fernsehproduktionen wie der BBC-Serie Porträt einer Ehe, in der sie die Rolle der Schriftstellerin Vita Sackville-West verkörperte.[2][3] Für ihre Darstellung in der Broadwayaufführung von Ibsens A Doll's House wurde ihr der Tony Award als „Beste Schauspielerin in einem Bühnenstück“ (1997), der Laurence Olivier Theatre Award als „Beste Schauspielerin in einem Bühnenstück“ (1997) und der London Critics Circle Theatre Award als „Beste Schauspielerin in einem Drama“ (1996) verliehen.[4] 2000 wurde sie für den Oscar als beste Schauspielerin in Tumbleweeds nominiert. Für diese Rolle erhielt sie zudem den Independentfilm-Preis Gotham Award als „Beste Newcomerin“.[5] 2005 war sie in einer der Hauptrollen in Terry Gilliams Film Tideland zu sehen. 2009 brachte ihr der Part der Clementine Churchill in dem Fernsehfilm Into the Storm eine Emmy-Nominierung ein. 2012 war sie für ihre Mitwirkung in Albert Nobbs sowohl beim Golden Globe als auch bei den Oscars für die beste weibliche Nebenrolle nominiert.[6] Im Mai 2012 bekam sie eine Nebenrolle in David Gordon Greens Remake des Dario Argento Giallos Suspiria.[7]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kate Whiting: Janet McTeer: A tall order's no trouble, Chester Chronicle. 19. Januar 2009. Abgerufen am 22. Mai 2009.  „Janet was born in 1961 in Newcastle-Upon-Tyne and started her career in acting on stage at the Royal Exchange Theatre.“ 
  2. Janet McTeer
  3. Janet McTeer Biography
  4. Janet McTeer Yahoo! Movies bio
  5. Andrew Essex: Dixie Chick. In: Entertainment Weekly, 17. Dezember 1999. Abgerufen am 28. Oktober 2010. 
  6. http://www.imdb.com/name/nm0005216/awards
  7. Another Isabelle, “WOMAN IN BLACK” co-star and more join “SUSPIRIA”