Jeanette Nolan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jeanette Nolan (* 30. Dezember 1911 in Los Angeles, Kalifornien; † 5. Juni 1998 ebendort) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Die gebürtige Kalifornierin begann ihre Karriere im Pasadena Playhouse, während sie das College besuchte. Außerdem machte sie Radio-Hörspiele. In den frühen 1930er Jahren lernte sie den Schauspieler John McIntire kennen und heiratete ihn. 1935 übersiedelten sie nach New York City um bei dortigen Radiosendern zu arbeiten. Ihre Freizeit verbrachte das Paar auf einer Ranch in Montana, die sie sich 1937 kauften.

Ihren ersten Filmauftritt hatte Jeanette Nolan in Orson Welles' Kinoadaption von Shakespeares Macbeth. Da Welles nach den Dreharbeiten den Film noch oft umschnitt, wurde er in New York erst zwei Jahre nach Fertigstellung aufgeführt. In den darauffolgenden 50 Jahren spielte Jeanette Nolan in einer großen Zahl von Filmen mit, meist in der Hauptrolle. So war sie die Mutter von Mickey Rooney in Words and Music (1948). Mit ihrem Ehemann war sie 1950 in Dein Glück in meine Hände zu sehen. Mit John Ford drehte sie zwei Western.

Jeanette Nolan wurde älter und sie verlangsamte ihr Arbeitstempo. Sie verlieh zwei Figuren aus Zeichentrickfilmen von Walt Disney ihre Stimme: Ellie Mae in Bernard und Bianca – Die Mäusepolizei und der Witwe Tweed in Cap und Capper. Außerdem sprach sie zusammen mit zwei anderen Schauspielern die Stimme von Normans Mutter im Thriller Psycho.

Mit einem Cameo-Auftritt in Der Pferdeflüsterer beendete Jeanette Nolan ihre lange Laufbahn als Schauspielerin.

Im Fernsehen konnte sie sich in vielen Rollen auszeichnen, z.B. auch im Pilotfilm zur Serie Die Leute von der Shiloh-Ranch. Insgesamt wurde Jeanette Nolan viermal für den Emmy nominiert. Bis in die späten 1980er Jahre blieb sie tätig, u. a. spielte sie in zwei Folgen von Columbo[1] und trat in einigen Episoden von Golden Girls auf. Insgesamt absolvierte sie über 300 Auftritte in den verschiedensten Fernsehsendungen.

Jeanette Nolan hatte mit ihrem Mann zwei Kinder. Sie lebte bis zu ihrem Tod auf der Ranch in Montana. Sie verstarb 1998 an den Folgen eines Schlaganfalls.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1948: Macbeth (Macbeth)
  • 1950: Mein Glück in deine Hände (No Sad Songs for Me)
  • 1950: Kim – Geheimdienst in Indien (Rudyard Kipling’s Kim)
  • 1951: Vergeltung am Teufelssee (The Secret of Convict Lake)
  • 1952: Goldraub in Texas (Hangman's Knot)
  • 1953: Heißes Eisen (The Big Heat)
  • 1955: Ein Mann wie der Teufel (A Lawless Street)
  • 1956: Jeremy Rodack – Mein Wille ist Gesetz (Tribute to a Bad Man)
  • 1956: Die Siebte Kavallerie (7th Cavalry)
  • 1957: Das Fort der mutigen Frauen (The Guns of Fort Petticoat)
  • 1959: Die Kaninchenfalle ´(The Rabbit Trap)
  • 1961: Ein charmanter Hochstapler (The Great Impostor)
  • 1961: Zwei ritten zusammen (Two Rode Together)
  • 1962: Der Mann, der Liberty Valance erschoß (The Man, Who Shot Liberty Vanlance)
  • 1963: Rufmord (Twilight of Honor)
  • 1964: Auf der Flucht (The Fugitive)
  • 1966: Die Schreckenskammer (Chamber of Horrors)
  • 1975: Abenteuer der Lüfte (The Sky's the Limit)
  • 1978: Der Manitou (The Manitor)
  • 1979: Hart aber herzlich (TV-Serie, eine Folge)
  • 1981: Fesseln der Macht (True Confessions)
  • 1982: T.J.Hooker (TV-Serie, acht Folgen)
  • 1984: Ein tödliches Spiel (Cloak and Dagger)
  • 1985: Golden Girls (TV-Serie, eine Folge)
  • 1998: Der Pferdeflüsterer (The Horse Whisperer)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Columbo Fansite auf icolumbo.de