Cap und Capper

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cap und Capper (Originaltitel: The Fox and the Hound), in Deutschland ursprünglich unter dem Titel Cap und Capper – Zwei Freunde auf acht Pfoten veröffentlicht, ist ein US-amerikanischer Zeichentrickfilm der Regisseure Ted Berman und Richard Rich aus dem Jahr 1981. Der Film ist der 24. abendfüllende Disney-Zeichentrick-Kinofilm und erzählt die Geschichte der Freundschaft zwischen einem Fuchs namens Cap und einem Hund namens Capper. Er basiert auf dem Roman Fuchsspur-Geschichte einer Feindschaft (Originaltitel: The Fox and the Hound) von Daniel P. Mannix. 2006 erschien die Fortsetzung Cap und Capper 2, die direkt für den Video- bzw. DVD-Markt produziert wurde. Dieser spielt in der Kindheit der beiden Hauptfiguren.

Handlung[Bearbeiten]

Cap, ein verwaistes Fuchsjunges, wird von der Witwe Tweed aufgezogen und schließt Freundschaft mit Capper, einem jungen Jagdhund. Als er größer wird, erlernt Capper das Jagen und begreift, dass auch sein Freund Cap zu den Beutetieren gehört. Außerdem vertragen sich der Jäger und die Witwe Tweed nicht gut miteinander. Zum Schutz wird Cap in ein Wildreservat gebracht, wo er sich in die Füchsin Trixie verliebt. Capper und sein Herrchen jagen Cap jedoch auch im Reservat, doch als es ernst wird, erkennen die beiden, dass Freundschaft stärker sein kann als äußere Zwänge.

Produktionsnotizen[Bearbeiten]

  • Die Produktion begann schon im Jahr 1977, verzögerte sich jedoch, da Zeichner aus dem Disney-Team wechselten.
  • Der Film besteht aus rund 360.000 Zeichnungen, 110.000 Folien und 1.100 Hintergrundbildern.
  • Das Budget des Films betrug rund 12 Millionen US-Dollar. Der Film spielte in den Kinos der USA 39,9 Millionen US-Dollar ein.[1]
  • Das Video gilt in den USA als bestes Kindervideo 1994.
  • In der amerikanischen Originalfassung haben Cap und Capper andere Namen. Cap heißt Tod und Capper heißt Copper.
  • Für die deutsche Videoveröffentlichung 1995 mussten einige Sprecher erneut in das Studio. Der Name Vixie wurde gegen Trixie ausgetauscht. Bei der DVD-Erstveröffentlichung 2001 kam jedoch wieder irrtümlicherweise Vixie zum Einsatz. Die Blu-ray hat nun wieder die "richtige" Fassung, nämlich die der VHS.

Kritik[Bearbeiten]

„Ein eher konventionell gestalteter Zeichentrickfilm […] In seiner Ruhe und Naturverbundenheit erinnert vieles in dem Film an ‚Bambi‘. Ein sympathischer, wenn auch weniger einprägsamer Film mit dem starken moralischen Aufruf zu mehr Verständnis, Friedfertigkeit und einsichtsvollem Miteinander.“

Lexikon des internationalen Films

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1982 erhielt der Film eine Nominierung für den Saturn Award als Bester Fantasy Film.
  • Der Film erhielt 1982 in Deutschland die Goldene Leinwand.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Super 8

  • Cap und Capper (Ausschnittfassung) 30 Meter, Farbe (Fuji Acetat), Magnetton, englisch, Piccolo Film, 1982.
  • Cap und Capper (Komplettfassung) 4x180 Meter (englische Fassung), 6x120 Meter (deutsche Fassung), Farbe, Magnetton, deutsch und englisch, Derann Films, London,.

DVD

  • Cap und Capper Buena Vista Home Entertainment,, 2003.
  • Cap und Capper 2 Buena Vista Home Entertainment,, 2007
  • Cap und Capper Walt Disney Studios Home Entertainment, 2012.
  • Cap und Capper 2 Walt Disney Studios Home Entertainment, 2012.

Blu-ray

  • Cap und Capper (BD). Walt Disney Studios Home Entertainment, 2012.
  • Cap und Capper 2 (BD). Walt Disney Studios Home Entertainment, 2012.

Literatur[Bearbeiten]

  • Daniel P. Mannix: Fuchsspur. Geschichte einer Feindschaft. (Originaltitel: The Fox and the Hound). Deutsch von Margaretha von Reischach-Scheffel. Mit Illustrationen von John Schoenherr. Deutsche Buch-Gemeinschaft, Berlin, Darmstadt und Wien 1970, 283 S.
  • Elmar Biebl, Dirk Manthey, Jörg Altendorf et al.: Die Filme von Walt Disney. Die Zauberwelt des Zeichentricks. 2. Auflage, 177 S. Milchstraße, Hamburg 1993, ISBN 3-89324-117-5.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. boxofficemojo.com
Vorgänger Film Nachfolger
Bernard und Bianca – Die Mäusepolizei Disneyfilme der „Meisterwerke“-Reihe
1981
Taran und der Zauberkessel