Julija Wladimirowna Sotnikowa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Medaillenspiegel
Sprinterin
RusslandRussland Russland
Olympische Sommerspiele
Bronze 2000 Sydney 4 × 400 m
Weltmeisterschaften
Silber 1995 Göteborg 4 × 400 m
Hallenweltmeisterschaften
Gold 2001 Lissabon 4 × 400 m

Julija Wladimirowna Sotnikowa (russisch Юлия Владимировна Сотникова, engl. Transkription Yuliya Vladimirovna Sotnikova; * 18. November 1970 in Wolgograd) ist eine ehemalige russische Sprinterin, die sich auf den 400-Meter-Lauf spezialisiert hatte.

Ihre besten Resultate erzielte sie mit der russischen 4-mal-400-Meter-Staffel. So gewann sie mit der Staffel bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1995 in Göteborg die Silbermedaille und bei den Leichtathletik-Hallenweltmeisterschaften 2001 in Lissabon die Goldmedaille.

Ihr wichtigster Erfolg war der Gewinn der Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney. In der Staffel erreichte sie gemeinsam mit Swetlana Gontscharenko, Olga Kotljarowa und Irina Priwalowa das Ziel in 3:23,46 min hinter den Mannschaften der Vereinigten Staaten und Jamaikas. Da die siegreiche US-amerikanische Staffel später wegen Dopings ihrer Läuferin Marion Jones nachträglich disqualifiziert wurde, besteht die Möglichkeit, dass die russische Mannschaft in der Wertung noch um einen Rang aufrückt.[1]

Julija Sotnikowa hatte bei einer Körpergröße von 1,70 m ein Wettkampfgewicht von 60 kg.

Bestleistungen[Bearbeiten]

  • 100 m: 11,53 s, 2. Juni 2000, Tula
  • 400 m: 50,73 s, 23. Juli 2000, Tula
  • 60m (Halle): 7,23 s, 1. Februar 2004, Moskau

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. olympic.org: IOC announces more stringent measures in its fight against doping (engl.), 10. April 2008