Kaohsiung Mass Rapid Transit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kaohsiung Mass Rapid Transit
Basisinformationen
Unternehmenssitz Kaohsiung
Webpräsenz http://www.krtco.com.tw
Bezugsjahr 9. März 2008
Eigentümer Kaohsiung Rapid Transit Corporation
Vorstand P. A. Chen (President)
Linien
U-Bahn 2
Statistik
Fahrgäste ca. 160.000 tägl. (März 2015)[1]
Haltestellen 37
Länge Liniennetz
U-Bahn-Linien 42,7 km
Ankunft einer U-Bahn an der Kaisyuan Station

Die Kaohsiung Mass Rapid Transit (KMRT) bezeichnet das U-Bahn-System der taiwanischen Stadt Kaohsiung. Baubeginn war 2001.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Die Stadtverwaltung Kaohsiung machte wegen des Baus eines U-Bahn-Systems eine Umfrage. Nachdem feststand, dass der Großteil der Bevölkerung das Projekt befürwortete, beantragte die Stadtverwaltung bei der Zentralregierung die Baugenehmigung und eine Teilfinanzierung. Nach der Bewilligung wurde 1990 mit den Planungen für den Bau begonnen. Die erste Phase, der Bau der Red Line und der Orange Line, wurde 1991 genehmigt. Sie wurde jedoch wegen Streitigkeiten der Finanzierung der Aktien zwischen der Stadtverwaltung und dem Landkreis Kaohsiung blockiert.

Dies dauerte bis 1996 an, als die Zentralregierung den Auftrag gab, das U-Bahn-System nach dem Betreibermodell zu bauen. Die KMRT erhielt eine Firmenlizenz und wurde im Dezember 2000 registriert. Im Januar 2001 unterzeichnete die KMRT das Bau- und Betreibungsabkommen mit der Stadtverwaltung. Somit begannen die Bauarbeiten des KMRT-Systems.

Die Bauarbeiten begannen im Oktober 2001 und endeten im März 2006. Im November 2007 fanden die ersten Testfahrten auf der Red Line statt. Im Januar 2007 waren die letzten Betonplatten für die 37 geplanten Stationen gelegt.

Fahrgastaufkommen[Bearbeiten]

Die KMRT befördert täglich etwa 166.000 Passagiere und gut 60 Millionen Passagiere im Jahr.[3] Zum Erreichen der Gewinnschwelle sind allerdings etwa 380.000 Passagiere pro Tag notwendig. In den nächsten Jahren will man daher einen jährlichen Anstieg der Passagierzahlen um 7-10% erreichen.[4]

Kosten[Bearbeiten]

Die Kosten von 5,46 Milliarden Dollar umfassten einen 30 Jahre-Vertrag einschließlich Betrieb und Wartung. Die Baukosten wurden zwischen der Zentralregierung (79%), der Stadt Kaohsiung (19%) und dem Landkreis Kaohsiung (2%) geteilt.

Streckennetz[Bearbeiten]

Streckennetz der KMRT

Das KMRT-System verfügt über 2 Linien mit einer Gesamtstreckenlänge von 44,7 km und insgesamt 37 Stationen, die Station Formosa Boulevard dient als Umsteigestation zwischen den beiden Linien. Von den Bahnhöfen liegen 27 unterirdisch, acht wurden erhöht und zwei ebenerdig errichtet. Alle unterirdischen Stationen sind mit modernen Bahnsteigtüren ausgestattet. Es gibt drei Depots, zwei an den Endpunkten der Red Line, eines am Endbahnhof Daliao der Orange Line.[5]

Red Line[Bearbeiten]

Richtung Endpunkte Streckenlänge Stationen
Nord-Süd Gangshan South - Siaogang 31,1 km 24 (15 unterirdische, acht erhöhte und eine ebenerdig)

Orange Line[Bearbeiten]

Richtung Endpunkte Streckenlänge Stationen
West-Ost Sizihwan - Daliao 13,5 km 14 (davon eine ebenerdig)

Orange Line.png

Besondere Haltestellen[Bearbeiten]

Formosa Boulevard Station
Kaohsiung International Airport Station

Die Bahnhöfe World Games, Formosa Boulevard, Ciaotou, Ciaotou Sugar Refinery und Kaohsiung International Airport wurden von internationalen Künstlern mit gestaltet. Für die Formosa Boulevard Station entwarf der italienische Künstler Narcissus Quagliata eine 667 m2 grosse Glasdecke, den Dome of Light.[6]

Fahrzeuge[Bearbeiten]

Einfahrt eines Zuges in die World Games Station

Die 42 dreiteiligen Fahrzeuge von Siemens können ca. 750 Passagiere aufnehmen und verkehren mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 35 km/h.[7][5]

Aktienbesitz[Bearbeiten]

Die Aktien teilten sich 2013 wie folgt auf:[8]

  • China Steel Group: 43,36 % (war für den Bau der Gleise verantwortlich)
  • National Development Fund, Executive Yuan: 13,84 %
  • The Far Eastern Group: 13.86 %
  • China Prosperity Development Corporation: 4,67 %
  • RSEA Engineering Corp.: 4,62 %
  • Southeast Cement Corp.: 3,23 %
  • Siemens Aktiengesellschaft: 2,31 % (war für alle elektronischen und mechanischen Einrichtungen zuständig)
  • Andere: 14,11 %

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kaohsiung Rapid Transit Corporation, Verkehrs-Statistiken: März 2015 (PDF, englisch)
  2. Company History, Website der Kaohsiung Rapid Transit Corporation (englisch, abgerufen am 7. Mai 2015)
  3. Jahresbericht der KRT Corp., 2013, S. 24 (PDF, englisch, chinesisch)
  4. Kaohsiung MRT predicts 11% rise in passenger traffic, Taipei Times vom 4. Januar 2011 (englisch)
  5. a b Jahresbericht der KRT Corp., 2013, S. 134 ff (PDF, englisch, chinesisch)
  6. Special Stations, KRTC Webseite (englisch, abgerufen am 8 Mai 2015)
  7. Metrosystem Kaohsiung, Taiwan, Siemens Mobility (abgerufen am 8. Mai 2015)
  8. Jahresbericht der KRT Corp., 2013, S. 17 (PDF, englisch, chinesisch)

Weblinks[Bearbeiten]