Karol Mets

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karol Mets
Spielerinformationen
Geburtstag 16. Mai 1993
Geburtsort ViljandiEstland
Größe 190 cm
Position Abwehrspieler
Vereine in der Jugend
0000–2009 JK Tulevik Viljandi
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2009–2010
2010
2011–2014
2011–2012
2015–
JK Tulevik Viljandi II
FC Valga Warrior (Leihe)
FC Flora Tallinn
FC Flora Tallinn II
Viking Stavanger
51 0(4)
4 0(1)
114 (11)
19 0(3)
0 0(0)
Nationalmannschaft2
2009
2010
2010–2012
2012–
2013–
Estland U-17
Estland U-18
Estland U-19
Estland U-21
Estland
8 0(0)
1 0(0)
31 0(0)
20 0(0)
12 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 6. Dezember 2014
2 Stand: 6. Dezember 2014

Karol Mets (* 16. Mai 1993 in Viljandi) ist ein estnischer Fußballspieler, der ab dem Jahr 2015 bei Viking Stavanger in der norwegischen Tippeligaen spielen wird. Mit den Estnischen U-19 Junioren nahm er im Jahr 2012 an der Europameisterschaft in seinem Heimatland teil.[1]

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Karol Mets, der seine Fußballkarriere beim JK Tulevik aus Viljandi begann, übte nebenbei auch die japanische Kampfsportart Judo aus.[2] Für den Verein aus der sechstgrößten Stadt Estlands spielte er bis zum Jahr 2009 in der Jugend, ehe er in die Reservemannschaft des JK Tulevik aufgenommen wurde, die zu diesem Zeitpunkt in der Esiliiga antrat. Im Jahr 2010 spielte er auf Leihbasis viermal für den Ligakonkurrenten FC Valga Warrior. Ein Jahr später stand er beim estnischen Rekordmeister FC Flora Tallinn unter Vertrag. In Tallinn zunächst für die 2. Mannschaft aktiv, sicherte sich der großgewachsene Verteidiger zur Mitte der Spielzeit 2011 einen Stammplatz und gewann erstmals in seiner Karriere die Meisterschaft. Mit dem Hauptstadtklub gewann er in der Folge weitere Titel, darunter den Pokal und Supercup. In den Jahren 2012 und 2013 spielte er bei einigen Vereinen im europäischen Ausland im Probetraining vor, darunter bei Brescia Calcio,[3] FC Midtjylland[2] und dem FC Kopenhagen.[4] Im Dezember 2014 wechselte Mets für eine Ablöse von 1,5 Millionen Kronen zum norwegischen Erstligisten Viking Stavanger.[5]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Karol Mets debütierte für Estland erstmals in der U-17 im Mai 2005 gegen Lettland. Ein Jahr später und nach acht Länderspielen in der U-17 Altersklasse kam der Innenverteidiger einmal in der U-18 gegen Finnland zum Einsatz. Im selben Jahr debütierte Mets auch in der folgenden U-19 Auswahl gegen Portugal. Mit dieser nahm er 2012 an der Europameisterschaft dieser Altersklasse teil, die zugleich als erste Estnische Fußballnationalmannschaft überhaupt an einem FIFA Turnier teilnahm; Mets kam dabei in allen drei Gruppenspielen gegen Portugal, Griechenland und Spanien auf Einsatzminuten. Nach drei Niederlagen in der Vorrunde schied er mit der Mannschaft allerdings aus.[6] Ab 2012 spielte er nach seinem Debüt gegen Russland in Estlands U-21. In der U-19 und U-21 fungierte Mets in einigen Spielen als Mannschaftskapitän.[2] Im November 2013 wurde er von Nationaltrainer Tarmo Rüütli erstmals in den Kader der A-Nationalmannschaft für die Länderspiele gegen Aserbaidschan und Liechtenstein berufen.[7] Sein Debüt gab er im zweiten der beiden Länderspiele im Spiel gegen Liechtenstein bei dem Mets in der Startaufstellung stand.[8]

Erfolge[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatArno Pijpers teatas koondise koosseisu finaalturniiriks. jalgpall.ee, 30. Juni 2012, abgerufen am 16. November 2013 (estnisch).
  2. a b c Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatMets: töö, töö ja veelkord töö. soccernet.ee, 6. August 2013, abgerufen am 16. November 2013 (estnisch).
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatKarol Mets testimisel Serie B klubis. soccernet.ee, 15. November 2012, abgerufen am 16. November 2013 (estnisch).
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatKopenhaagen uurib Metsa põhjalikult. soccernet.ee, 31. Juli 2013, abgerufen am 16. November 2013 (estnisch).
  5. Viking punger ut millionbeløp for estisk midtstopper. aftenbladet.no, 5. Dezember 2014, abgerufen am 6. Dezember 2014 (norwegisch).
  6. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatEesti lõpetas EM-i kaotusega. soccernet.ee, 9. Juli 2012, abgerufen am 16. November 2013 (estnisch).
  7. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatMets koondisekutsest: algul ei uskunudki! soccernet.ee, 7. November 2013, abgerufen am 16. November 2013 (estnisch).
  8. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatEesti võitis Liechtensteini 3:0. jalgpall.ee, 19. November 2013, abgerufen am 27. Februar 2014 (estnisch).

Weblinks[Bearbeiten]