Kent (Washington)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kent
King County Washington Incorporated and Unincorporated areas Kent Highlighted.svg
Lage der Stadt im County und des Countys im Bundesstaat
Basisdaten
Gründung: 1890
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Washington
County:

King County

Koordinaten: 47° 23′ N, 122° 14′ W47.382777777778-122.2269444444413Koordinaten: 47° 23′ N, 122° 14′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner:
– Metropolregion:
92.411 (Stand: 2010)
3.407.848 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 1.272,9 Einwohner je km²
Fläche: 73,2 km² (ca. 28 mi²)
davon 72,6 km² (ca. 28 mi²) Land
Höhe: 13 m
Postleitzahlen: 98000-98099
Vorwahl: +1 253
FIPS:

53-35415

GNIS-ID: 1530952
Website: www.ci.kent.wa.us
Bürgermeister: Suzette Cooke

Kent ist eine Stadt mit fast 90.000 Einwohnern im Westen des US-Bundesstaats Washington. Sie ist nach Seattle, Bellevue und Federal Way die viertgrößte Stadt im King County und gehört zur Metropolregion Seattle.

Geschichte[Bearbeiten]

Kent wurde am 28. Mai 1890 mit einer Bevölkerung von 793 zu einer Gemeinde. Ursprünglich hieß Kent Titusville. Ein Schild erinnert heute noch an diesen Namen. In den 1960er und 1970er Jahren wurde Kent vor allem durch die Landwirtschaft geprägt, was ihr den Spitznamen Lettuce Capital of the World (deutsch: Welthauptstadt des Salats) einbrachte.

Geographie[Bearbeiten]

Im Stadtgebiet verläuft der Interstate 5 und durch das benachbarte Tukwila der Interstate 405. In der Stadt befindet sich der Lake Meridian. Die benachbarten Städte sind Tukwila, Renton, Covington, Auburn, Federal Way, Des Moines und SeaTac.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]