L-Innu Malti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
L-Innu Malti
Titel auf Deutsch Die maltesische Nationalhymne
Land MaltaMalta Malta
Verwendungszeitraum 21.09.1964 – heute
Text Dun Karm Psaila
Melodie Robert Samut
Audiodateien

L-Innu Malti ist die Nationalhymne Maltas. Die Melodie wurde 1921 von Robert Sammut (1870–1934) komponiert, der Text stammt von Dun Karm Psaila (1871–1961), er dichtete ihn als Schulhymne. Am 3. Februar 1923 wurde sie erstmals öffentlich aufgeführt. Seit der Unabhängigkeit Maltas am 21. September 1964 ist sie offizielle Nationalhymne, zuvor war sie jedoch bereits seit 1941 inoffizielle Hymne.

Originaltext[Bearbeiten]

Lil din l-Art ħelwa, l-Omm li tatna isimha,
Ħares, Mulejkif dejjem Int ħarist:
Ftakar li lilha bl-oħla dawl libbist.
Agħti, kbir Alla, id-dehen lil min jaħkimha,
Rodd il-ħniena lis-sid, saħħa 'l-ħaddiem:
Seddaq il-għaqda fil-Maltin u s-sliem.

Übersetzung[Bearbeiten]

Schütze es, O Herr, wie Du es immer beschützt hast,
dieses Mutterland, dieses gute, dessen Namen wir tragen!
Behalte es in Erinnerung, das Du
so schön erschaffen hast!
Möge er, der regiert, für seine
Weisheit geachtet werden.
Unter der Gnade des Herrn die Stärke im Menschen wachsen.
Stärke uns alle in Einheit und Frieden!

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Nationalhymnen. Texte und Melodien. Philipp Reclam jun., Stuttgart 1982, ISBN 3-15-010315-0, S. 101f. (Noten und Text der ersten Strophe)

Weblinks[Bearbeiten]