La Cadière-d’Azur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
La Cadière-d’Azur
Wappen von La Cadière-d’Azur
La Cadière-d’Azur (Frankreich)
La Cadière-d’Azur
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Var
Arrondissement Toulon
Kanton Le Beausset
Koordinaten 43° 12′ N, 5° 45′ O43.1958333333335.7555555555556148Koordinaten: 43° 12′ N, 5° 45′ O
Höhe 23–460 m
Fläche 37,42 km²
Einwohner 5.410 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 145 Einw./km²
Postleitzahl 83740
INSEE-Code
Website http://www.lacadieredazur.fr

Die Rue de la Cadière im Ort

La Cadière-d'Azur (provenzalisch La Cadiera oder La Cadiero) ist eine französische Gemeinde mit 5410 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Var in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur.

Geographie[Bearbeiten]

La Cadière-d'Azur ist ein befestigtes Dorf auf einem mit Weinbergen bestellten Hügel gegenüber von Le Castellet.

Geschichte[Bearbeiten]

Karl IX. kam mit seiner Mutter Katharina von Medici auf seiner Südfrankreichreise (1564 - 1566) nach La Cadière. Die Reise hatte das Ziel, Frankreich hinter dem damals noch minderjährigen König zu einen. Karl befand sich in Begleitung wichtiger Repräsentanten des Königreichs: Zur Reisegesellschaft zählten sein jüngerer Bruder, der spätere König Heinrich III., sein Cousin, der spätere Heinrich IV., sowie die Kardinäle Charles I. de Bourbon und Charles de Lorraine-Guise.

Wirtschaft[Bearbeiten]

La Cadière-d'Azur ist landwirtschaftlich geprägt. Es werden Wein, Oliven, Obst und Gemüse angebaut. In den Weingütern und Winzergenossenschaften der Gemeinde werden Weine der AOCs Côtes de Provence und Bandol hergestellt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: La Cadière-d'Azur – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien