LittleBigPlanet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Little Big Planet)
Wechseln zu: Navigation, Suche
LittleBigPlanet
LittleBigPlanet - Logo.png
Entwickler Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Media Molecule
Publisher JapanJapan Sony Computer Entertainment
Erstveröffent-
lichung
EuropaEuropa 5. November 2008
Plattform PS3, PSP, PS Vita
Genre Jump ’n’ Run
Spielmodus Einzelspieler
Mehrspieler
Steuerung Gamepad
Medium PS3: 1 Blu-ray Disc
Download via Playstation Store
Sprache Audio: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch, Englisch
Altersfreigabe
USK ab 6 freigegeben
PEGI ab 7+ Jahren empfohlen
LittleBigPlanet-Messebereich der SonyFair 2008

LittleBigPlanet, oft auch mit LBP abgekürzt, ist ein Jump-’n’-Run-Videospiel mit Puzzleelementen für die PlayStation 3, die PlayStation Portable und Playstation Vita. Es wurde von der britischen Firma Media Molecule entwickelt und von Sony Computer Entertainment im Jahr 2008 weltweit veröffentlicht. Am 21. Januar 2011 erschien mit LittleBigPlanet 2 ein Nachfolger und am 21. September 2012 ist LittleBigPlanet Vita erschienen.[1]

Gameplay[Bearbeiten]

Im Spiel steuert der Spieler kleine Avatare, sogenannte „Sackboys“ oder „Sackgirls“, die er durch zahlreiche Kostümvarianten dekorieren kann. Das Spiel beinhaltet insgesamt mehr als 50 Level, die in mehrere Rätselepisoden unterteilt sind. Geschicklichkeit und Erfindungsgeist sind hierbei gefragt, um ans Ende der Hindernisse zu gelangen. Der besondere Reiz gegenüber konventionellen Jump 'n' Runs besteht in der gezielten Ausnutzung physikalischer Prozesse, die durch die Physik-Engine des Spiels realitätsnah simuliert werden.

Außerdem besteht die Möglichkeit, neue Level, Gegenstände, Gebäude, Formen und ganze Szenarien selber zu entwerfen und danach der restlichen Community zur Verfügung zu stellen. Dieser Online-Bereich bietet eine sehr große, ständig wachsende Zahl an Leveln, die online mit bis zu vier anderen Spielern gemeistert werden können. Zudem wird das Spiel durch weitere Levelpacks, Kostüme und Downloadcontent, welche im PlayStation-Store erworben werden können, ständig erweitert.[2]

Die Veröffentlichung des Spiels verschob sich um geraume Zeit, weil Sony Problemen mit dem Soundtrack vorbeugen wollte. Der Titel Tapha Niang, der auf dem Album Boulevard de l'Independance vom Künstler Toumani Diabate veröffentlicht wurde, war Teil des Spiels und enthielt mehrere umstrittene Koran-Zitate, wie beispielsweise „Alles, was auf der Erde ist, wird untergehen“. Um negativen Reaktionen vorzubeugen, entschied sich Sony für die Entfernung des Stückes und einer Neuauflage des Spiels.[3] Das Spiel konnte sich (Stand 22. Februar 2014) weltweit insgesamt 5,4 Millionen Mal verkaufen.[4]

Die deutsche Off-Stimme wird gesprochen von Gordon Piedesack.

Am 10. Mai 2010 wurde der Nachfolger LittleBigPlanet 2 offiziell angekündigt. Dieser erschien am 21. Januar 2011.[5]

An der E3 2014 hat Sony den Nachfolger LittleBigPlanet 3 für PlayStation und PlayStation 4 offiziell vorgestellt. Die Entwicklung übernimmt Sumo Digital anstatt Media Molecule, die aber das neue Entwickler-Team bei der Entwicklung begleiten. [6]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Game Critics Awards 2008[Bearbeiten]

Das Spiel wurde in zwei Kategorien ausgezeichnet.[7]

  • Best Console Game
  • Best Social/Casual/Puzzle

Interactive Achievement Awards[Bearbeiten]

Das Spiel wurde bei den 12th Interactive Achievement Awards in zehn Kategorien nominiert, und gewann acht.[8]

Gewonnen[Bearbeiten]

  • Outstanding Achievement in Art Direction
  • Outstanding Achievement in Visual Engineering
  • Outstanding Achievement in Character Performance
  • Outstanding Achievement in Game Direction
  • Outstanding Innovation in Gaming
  • Family Game of the Year
  • Console Game of the Year
  • Overall Game of the Year

Nominiert[Bearbeiten]

  • Outstanding Achievement in Soundtrack
  • Outstanding Achievement in Sound Design

GAME British Academy Video Games Awards 2008[Bearbeiten]

Das Spiel wurde in sechs Kategorien nominiert, wovon es eine für sich entscheiden konnte.[9]

Gewonnen[Bearbeiten]

  • Kategorie Artistic Achievement

Nominierungen[Bearbeiten]

  • Kategorie Casual
  • Kategorie Original Score
  • Kategorie Technical Achievement
  • Kategorie Use of Audio
  • Kategorie Game Award of 2009

GAME British Academy Video Games Awards 2009[Bearbeiten]

Das Spiel wurde in zwei Kategorien nominiert, wovon es eine für sich entscheiden konnte.[10] Die Verleihung fand am 19. März statt.

Gewonnen[Bearbeiten]

  • Kategorie Handheld

Nominierungen[Bearbeiten]

  • Kategorie Use of Online

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. IGN DE - LittleBigPlanet kommt im September auf PS Vita Abgerufen am 3. August 2012
  2. [1]
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatStart von Little Big Planet wegen Koran-Zitaten verzögert. In: heise.de. 18. Oktober 2008, abgerufen am 18. November 2008.
  4. http://www.vgchartz.com/game/12390/littlebigplanet/
  5. http://www.littlebigplanet.com/2/
  6. LittleBigPlanet 3 - Media Molecule lässt Serie nicht im Stich. In: insidegames.ch. 27. Juni 2014, abgerufen am 24. April 2014.
  7. http://www.gamecriticsawards.com/2008winners.html
  8. http://www.interactive.org/awards/annual_awards.asp?idAward=2009
  9. [2]
  10. [3]

Weblinks[Bearbeiten]