Mark Pavelich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mark Pavelich Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 28. Februar 1958
Geburtsort Eveleth, Minnesota, USA
Größe 173 cm
Gewicht 79 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
1976–1979 University of Minnesota Duluth
1979–1980 Team USA
1980–1981 HC Lugano
1981–1986 New York Rangers
1986–1987 Minnesota North Stars
1987–1989 HC Bozen
1991–1992 San Jose Sharks

Mark Thomas Pavelich (* 28. Februar 1958 in Eveleth, Minnesota) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Eishockeyspieler. Während seiner Karriere spielte er für die New York Rangers, Minnesota North Stars und San Jose Sharks in der National Hockey League.

Karriere[Bearbeiten]

Pavelich, dessen Eltern aus Kroatien in die USA immigrierten, spielte zunächst drei Jahre von 1976 bis 1979 an der University of Minnesota Duluth. Die Leistung in seinem letzten Jahr bescherte ihm, neben diversen Berufungen in All-Star-Mannschaften, auch eine Einladung für die US-amerikanische Nationalmannschaft, die sich auf die bevorstehenden Olympischen Winterspiele in Lake Placid vorbereiten sollte. Pavelich schaffte letztendlich den Sprung in den Teamkader, der sich ausschließlich aus College-Spielern zusammenstellte, und nahm somit am Olympischen Eishockeyturnier teil. Dort gelang dem Team USA mit Siegen über die sowjetische Nationalmannschaft, das sogenannte Miracle on Ice, und wenige Tage später über Finnland der sensationelle Gewinn der Goldmedaille.

Nach dem Triumph wechselte der Stürmer für die Saison 1980/81 in die Schweizer Nationalliga A zum HC Lugano. Der ungedraftete Pavelich konnte dem Ruf der National Hockey League jedoch nicht widerstehen, und so unterzeichnete er im Juni 1981 seinen ersten NHL-Vertrag bei den New York Rangers. Dort spielte er insgesamt fünf Spielzeiten, wurde aber im Oktober 1986 zu den Minnesota North Stars abgegeben. Zu diesem Wechsel hatte ihn Herb Brooks, der Trainer der US-Mannschaft bei den Spielen 1980, bewegt, obwohl Pavelich seine Karriere eigentlich beenden wollte. Da er bei den North Stars nicht heimisch wurde, kehrte er noch während der Saison 1986/87 nach Europa zurück und spielte, neben einem Gastauftritt in der britischen Liga, für den HC Bozen in der italienischen Serie A1. Nach zwei Spielzeiten beendete er seine Karriere, kehrte aber zur Saison 1991/92 noch einmal in die NHL zurück, wo er in lediglich zwei Spielen bei den neu gegründeten San Jose Sharks auflief. Nach dem kurzen Intermezzo beendete er endgültig seine Karriere.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 7 335 137 192 329 340
Playoffs 4 23 7 17 24 14

Weblinks[Bearbeiten]