Nesseby

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen der Kommune Nesseby
Nesseby (Norwegen)
Nesseby
Nesseby
Basisdaten
Kommunennummer: 2027 (auf Statistik Norwegen)
Provinz (fylke): Finnmark
Verwaltungssitz: Varangerbotn
Koordinaten: 70° 8′ N, 28° 36′ O70.13333333333328.6Koordinaten: 70° 8′ N, 28° 36′ O
Fläche: 1.436 km²
Einwohner:

887 (31. Mär. 2013)[1]

Bevölkerungsdichte: 1 Einwohner je km²
Sprachform: Bokmål und Nordsamisch
Webpräsenz:
Politik
Bürgermeister: Knut Inge Store (Ap) (2011)
Lage in der Provinz Finnmark
Lage der Kommune in der Provinz Finnmark

Nesseby (samisch Unjárga, finnisch Uuniemi) ist eine Kommune in der norwegischen Provinz (Fylke) Finnmark.

Die Kommune liegt auf der Landenge zwischen dem Varangerfjord und dem Fluss Tana (samisch Deatnu, finnisch Tenojoki). Im Süden grenzt sie an Finnland.

Die Bewohner verteilen sich meistenteils auf kleine Siedlungen entlang der Küste des Fjords. Verwaltungssitz ist der Ort Varangerbotn. Die meisten Einwohner zählen zum Volk der Samen. Die in Nesseby gesprochene Variante ihrer Sprache stellt einen eigenen Dialekt dar.

Da Rentierherden die Landenge seit dem Ende der Eiszeit regelmäßig durchwanderten, zog die Gegend schon früh Jäger an, wovon zahlreiche archäologische Funde zeugen.

Wappen[Bearbeiten]

Beschreibung: In Rot ein früchtetragender goldener Moosbeerenpflanzenstängel mit zwei goldenen Blättern.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistics Norway – Population and quarterly changes, Q1 2013

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nesseby – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien