Opa-locka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Opa-locka
Miami-Dade County Florida Incorporated and Unincorporated areas Opa-locka Highlighted.svg
Lage in County und Bundesstaat
Basisdaten
Gründung: 1926
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Florida
County:

Miami-Dade County

Koordinaten: 25° 54′ N, 80° 15′ W25.901111111111-80.2505555555563Koordinaten: 25° 54′ N, 80° 15′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner:
– Metropolregion:
15.219 (Stand: 2010)
5.564.635 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 1.358,8 Einwohner je km²
Fläche: 11,6 km² (ca. 4 mi²)
davon 11,2 km² (ca. 4 mi²) Land
Höhe: 3 m
Postleitzahl: 33054
Vorwahl: +1 305, 786
FIPS:

12-51650

GNIS-ID: 308425
Webpräsenz: www.opalockafl.gov
Bürgermeister: Myra Taylor

Opa-locka ist eine Stadt im Miami-Dade County im US-Bundesstaat Florida mit 15.219 Einwohnern (Stand: 2010). Die in den 1920ern gegründete Stadt besitzt eine Vielzahl an Gebäuden im Stil der Orientalisierenden Architektur.

Geographie[Bearbeiten]

Opa-locka befindet sich etwa 10 km nördlich von Miami. Angrenzende Kommunen sind Miami Gardens, Hialeah und North Miami.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name der Stadt wurde der Sprache der Seminolen entlehnt. Diese nannten das Gebiet Opa-tisha-wocka-locka (große Insel bedeckt mit Bäumen und Sümpfen), was zu Opa-locka verkürzt wurde. Die Stadtgründung geht auf Flugpionier Glenn Curtiss zurück. Er ließ vom Architekten Bernhardt Muller zahlreiche Gebäude mit orientalischen Elementen errichten, die Straßen benannte man zum Teil nach Figuren aus Tausend und einer Nacht. Opa-locka erhielt 1926 das Stadtrecht. Nach dem Großen Miami-Hurrikan im selben Jahr und dem Erliegend des Florida-Landbooms profitierte die junge Gemeinde von der Errichtung eines Navy-Stützpunktes. Nach dessen Schließung in den 1950ern wandelte sich Opa-locka von einem von Weißen der Mittelschicht bewohnten Vorort zu einer Gemeinde mit einer vorwiegend farbigen und weniger wohlhabenden Bevölkerung. Ab den 1980ern stiegen Kriminalität und Arbeitslosigkeit, 2003 hatte Opa-locka die höchste Gewaltverbrechensrate von Kleinstädten in Florida. Zudem musste 2002 der Staat kurzfristig die Finanzen der wegen Misswirtschaft in Bedrängnis geraten Stadt übernehmen.[1][2]

Demographische Daten[Bearbeiten]

Gemäß der Volkszählung 2010 verteilten sich die damaligen 15.219 Einwohner auf 5.966 Haushalte. Die Bevölkerungsdichte lag bei 1.358,8 Einw./km². 27,7 % der Bevölkerung waren Weiße, 65,8 % Afroamerikaner, 0,2 % Ureinwohner und 0,2 % Asian Americans. 4,0 % waren Angehörige anderer Ethnien und 2,1 % verschiedener Ethnien. 35,3 % der Bevölkerung bestand aus Hispanics oder Latinos.

Im Jahr 2010 lebten in 44,1 % aller Haushalte Kinder unter 18 Jahren sowie 24,8 % aller Haushalte Personen mit mindestens 65 Jahren. 68,5 % der Haushalte waren Familienhaushalte (bestehend aus verheirateten Paaren mit oder ohne Nachkommen bzw. einem Elternteil mit Nachkomme). Die durchschnittliche Größe eines Haushalts lag bei 2,98 Personen und die durchschnittliche Familiengröße bei 3,52 Personen.

32,4 % der Bevölkerung waren jünger als 20 Jahre, 29,1 % waren 20 bis 39 Jahre alt, 24,2 % waren 40 bis 59 Jahre alt und 14,2 % waren mindestens 60 Jahre alt. Das mittlere Alter betrug 31 Jahre. 47,4 % der Bevölkerung waren männlich und 52,6 % weiblich.

Das durchschnittliche Jahreseinkommen lag bei 22.214$, dabei lebten 32,6 % der Bevölkerung unter der Armutsgrenze.[3]

Im Jahr 2000 war englisch die Muttersprache von 68,44 % der Bevölkerung, spanisch sprachen 28,29 % und 3,27 % hatten eine andere Muttersprache.[4]

Baudenkmäler[Bearbeiten]

In Opa-locka gibt es mehr als 20 Gebäude, die im National Register of Historic Places eingetragen sind. Dabei handelt es sich um noch heute bestehende Gebäude der in orientalischen Stil gehaltenen Bauwerke aus den 1920er-Jahren.

Verkehr[Bearbeiten]

Durch Opa-locka führen die Florida State Roads 9, 817, 916, 924 und 953. In der Stadt befindet sich eine Bahnstation der Tri-Rail auf der Bahnstrecke von Miami nach Mangonia Park. Außerdem befindet sich der nationale Opa-locka Executive Airport auf dem Stadtgebiet. Der Miami International Airport befindet sich 10 km südlich von Opa-locka.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. City of Opa-locka: History (englisch)
  2. mpoportal.fiu.edu: Community History Report (englisch)
  3. Profile of General Population and Housing Characteristics: 2010. United States Census Bureau. Abgerufen am 22. März 2013.
  4. Sprachverteilung 2000. Modern Language Association. Abgerufen am 22. März 2013.