PAC418

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
PAC418
Bild zeigt die Kontaktseite einer Itanium-CPU in PAC418-Bauform
Spezifikationen
Einführung: 2001
Bauart: VLIF-PGA
Kontakte: 418 + Stromkontakte
Busprotokoll: P7
Bustakt: 133 MHz
entspricht FSB266 (Double Data Rate)
Prozessoren: Intel Itanium (733 MHz - 800 MHz)

PAC418 ist der Sockel für den 64 Bit-Prozessor Itanium von Intel. Er wurde vom PAC611 für den Itanium 2 abgelöst.

Während der Entwicklung des Itanium-Chips war auch ein Slot-Interface (Slot 3 bzw. Slot M nach dem Itanium-Entwicklungsnamen Merced) zur Anbindung des Prozessors im Gespräch.