Sockel 1150

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
LGA1150

Der Sockel 1150 (auch LGA1150 Sockel oder H3 genannt) ist ein Prozessorsockel für die Prozessoren der 4. Generation Intel i3, i5 und i7.

Eingeführt wurde er im Juni 2013 als Nachfolger des Sockels 1155. Er basiert auf der Haswell-Architektur, ein Nachfolger der Ivy-Bridge-Architektur.