Philip Larsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
DanemarkDänemark Philip Larsen Eishockeyspieler
Philip Larsen
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 7. Dezember 1989
Geburtsort Esbjerg, Dänemark
Größe 182 cm
Gewicht 84 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #36
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2008, 5. Runde, 149. Position
Dallas Stars
Spielerkarriere
2004–2005 Esbjerg IK
2005–2006 Rögle BK
2006–2010 Frölunda HC
2010–2013 Dallas Stars
seit 2013 Edmonton Oilers

Philip Elzer Gade Larsen (* 7. Dezember 1989 in Esbjerg) ist ein dänischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2013 bei den Edmonton Oilers in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Philip Larsen begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der der Nachwuchsabteilung des Esbjerg IK, in der er bis 2005 aktiv war. Anschließend wechselte der Verteidiger zum Rögle BK, für den er in der Saison 2005/06 sein Debüt in der HockeyAllsvenskan, der zweiten schwedischen Spielklasse, gab. Nach nur einem Jahr verließ er diesen wieder und unterschrieb einen Vertrag beim Frölunda HC, mit dessen U20-Junioren er 2007 und 2008 jeweils Meister der entsprechenden Altersklasse wurde. Zudem kam er gelegentlich für Frölundas Profimannschaft in der Elitserien zum Einsatz. Zudem verbrachte er einen Großteil der Saison 2007/08 als Leihspieler beim Zweitligisten Borås HC, für den er in 24 Spielen zehn Scorerpunkte, davon fünf Tore, erzielte. Zudem wurde Larsen im NHL Entry Draft 2008 in der fünften Runde als insgesamt 149. Spieler von den Dallas Stars ausgewählt. Zunächst blieb er jedoch beim Frölunda HC, bei dem er von 2008 bis 2010 einen Stammplatz in der Elitserien hatte.

Nach dem Saisonende in Schweden gab Larsen gegen Ende der Saison 2009/10 sein Debüt in der National Hockey League für die Dallas Stars. Bei zwei Einsätzen gab er eine Torvorlage. Zur Saison 2010/11 wechselte der dänische Nationalspieler ganz nach Nordamerika. In der regulären Saison spielte er überwiegend für Dallas' Farmteam Texas Stars in der American Hockey League und qualifizierte sich mit seiner Mannschaft für die Playoffs, während er weitere sechs Mal in der NHL für die Dallas Stars auf dem Eis stand.

Am 4. Juli 2013 wurde Larsen gemeinsam mit einem Siebtrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2016 im Austausch für Shawn Horcoff zu den Edmonton Oilers transferiert.

International[Bearbeiten]

Für Dänemark nahm Larsen im Juniorenbereich an der U18-Junioren-B-Weltmeisterschaft 2006 sowie den U20-Junioren-B-Weltmeisterschaften 2006, 2007 und 2009 und der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2008 teil. Im Seniorenbereich stand er im Aufgebot seines Landes bei den A-Weltmeisterschaften 2009, 2010 und 2012.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2007 Meister der U20-Junioren-SuperElit mit dem Frölunda HC
  • 2008 Meister der U20-Junioren-SuperElit mit dem Frölunda HC

International[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2013/14

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
NHL-Reguläre Saison 5 125 8 23 31 42
NHL-Playoffs
AHL-Reguläre Saison 3 73 6 33 39 22
AHL-Playoffs 1 6 2 3 5 4
Elitserien-Hauptrunde 4 116 3 24 27 40
Elitserien-Playoffs 2 18 2 1 3 18
SM-liiga-Hauptrunde 1 27 5 10 15 24
Elitserien-Playoffs

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Philip Larsen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien