Piranhas (Film)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Piranhas
Originaltitel Piranha
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1978
Länge 94 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie Joe Dante
Drehbuch John Sayles
Produktion Roger Corman
Jon Davison
Musik Pino Donaggio
Kamera Jamie Anderson
Schnitt Joe Dante
Mark Goldblatt
Besetzung

Piranhas ist ein US-amerikanischer Tierhorrorfilm von Joe Dante aus dem Jahr 1978. Produzent dieses B-Films war Roger Corman.

Handlung[Bearbeiten]

Zwei Teenager werden bei einem Badeausflug in einem abgeriegelten Becken getötet. Die Privatdetektivin Maggie McKeown wird beauftragt, die beiden Vermissten zu suchen und stößt dabei zusammen mit Paul Grogan auf die Überreste der beiden. Sie veranlassen, dass das Wasser aus dem Becken gelassen wird, doch dabei können tödliche und hochaggressive, vom Militär speziell für den Vietnamkrieg gezüchtete Piranhas (Killerfische, um die Flüsse Nordvietnams (lt. Premier MGM Film Korea) für den Gegner unpassierbar zu machen) in die Außenwelt entkommen. Die Tiere wurden in den Forschungslabors gegenüber einer Reihe von Umweltfaktoren wie auch Salzwasser resistent gemacht und zu menschenfressenden Raubfischen entwickelt.

Im Fluss greifen sie die Bevölkerung an und verursachen ein Blutbad. Paul Grogan gelingt es, unter Lebensgefahr die Unterwasserschleusen des Staudamms zu öffnen und ein für die Fische tödliches Gift ins Wasser einzuleiten. Die Piranhas verenden, doch der Erzähler aus dem Off lässt offen, ob einige der Raubfische nicht vielleicht doch ins Meer gelangt sind.

Kritik[Bearbeiten]

  • Lexikon des Internationalen Films: „In der Nachfolge des ‚Weißen Hai‘ und anderer Tierhorrorfilme angelegter Thriller, der Seitenhiebe auf arrogante Militärs und verantwortungslose Forscher mit massiven effekthascherischen Schocksequenzen zudeckt.“[1]

Veröffentlichung[Bearbeiten]

Piranhas erlebte seine US-amerikanische Premiere am 3. August 1978. In der Bundesrepublik Deutschland lief der Film erstmals am 26. Oktober 1978 in den Kinos an.[2][1]

Fortsetzung[Bearbeiten]

1981 wurde die Fortsetzung Piranha 2 – Fliegende Killer produziert. Die Regie übernahm James Cameron und die Hauptrolle spielte Tricia O’Neil. Im Jahr 1995 entstand unter der Regie von Scott P. Levy eine Neuverfilmung namens Die Rückkehr der Piranhas, in dem neben Roger Corman auch Drehbuchautor John Sayles beteiligt ist. 2010 erschien eine Neuverfilmung mit dem Titel Piranha 3D. Regie führte Alexandre Aja.

Der 1979 erschiene Piranhas II – Die Rache der Killerfische stellt hingegen keine Fortsetzung dar, lautet dessen Titel im Original lediglich Killer Fish.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Piranhas im Lexikon des Internationalen Films.
  2. Eintrag bei zelluloid.de