Renato Olmi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Renato Olmi
Spielerinformationen
Geburtstag 12. Juli 1914
Geburtsort Trezzo sull’AddaItalien
Sterbedatum 15. Mai 1985
Sterbeort CremaItalien
Größe 176 cm
Position Mittelfeld
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1933–1936
1936–1937
1937–1941
1941–1942
1942–1943
1944
1945–1946
1946–1947
US Cremonese
Brescia Calcio
Ambrosiana-Inter
Juventus Turin
Ambrosiana-Inter
US Cremonese (Kriegsm.)
US Cremonese
Crema

29 (3)
107 (1)
19 (1)
10 (0)
Nationalmannschaft
1940 Italien 3 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Renato Olmi (* 12. Juli 1914 in Trezzo sull’Adda (MI); † 15. Mai 1985 in Crema) war ein italienischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten]

Der Mittelfeldspieler Renato Olmi begann seine Karriere in seiner Heimatregion, der Lombardei, bei der US Cremonese in der Serie B. Nach einer Zwischenstation bei Brescia Calcio wechselte er 1937 zu Inter Mailand in die Serie A, die zu dieser Zeit Ambrosiana-Inter hießen. Dort spielte er, mit der Ausnahme von 1941/42, als er für Juventus Turin auflief, bis 1943. Nach der Einstellung des Serie-A-Spielbetriebs wegen des Zweiten Weltkriegs ging Olmi zurück zu Cremonese, wo er bis 1946 spielte. Seine Karriere beendete er 1947 dann bei einem kleinen Verein in Cremona.

In der Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Obwohl er vorher nicht ein einziges mal für die Nationalmannschaft nominiert worden war, wurde Renato Olmi von Nationaltrainer Vittorio Pozzo in den italienischen Kader für die Fußball-Weltmeisterschaft 1938 in Frankreich berufen. Auch bei der WM bekam er keinen Einsatz, wurde mit Italien aber trotzdem Weltmeister. Die drei einzigen Länderspiele seiner Karriere absolvierte Olmi 1940.

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]