Sawitinsk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadt
Sawitinsk
Завитинск
Föderationskreis Ferner Osten
Oblast Amur
Rajon Sawitinsk
Oberhaupt Oleg Nasarenko
Gegründet 1906
Stadt seit 1954
Fläche 11,5 km²
Bevölkerung 11.481 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 998 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 230 m
Zeitzone UTC+9
Telefonvorwahl (+7)41636
Postleitzahl 676870–676875
Kfz-Kennzeichen 28
OKATO 10 221 501
Website www.zavitinsk.ru
Geographische Lage
Koordinaten 50° 7′ N, 129° 26′ O50.116666666667129.43333333333230Koordinaten: 50° 7′ 0″ N, 129° 26′ 0″ O
Sawitinsk (Russland)
Red pog.svg
Lage in Russland
Sawitinsk (Oblast Amur)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Amur
Liste der Städte in Russland

Sawitinsk (russisch Завитинск) ist eine Stadt mit 11.481 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010)[1] in der Oblast Amur in Russland. Sie ist das Verwaltungszentrum des gleichnamigen Rajons Sawitinsk.

Geographie[Bearbeiten]

Die Stadt liegt östlich des Flusses Sawitaja, eines Nebenflusses des Amur, 169 km von der Gebietshauptstadt Blagoweschtschensk und 35 km von der nächstgelegenen Stadt Raitschichinsk entfernt.

Die Landschaft um die Stadt ist offen und flach mit leicht gewellter Oberfläche. Die Flüsse und Bäche sind klein; der größte von ihnen ist der Fluss Merkuschewka. Das Klima ist ausgeprägt hochkontinental.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Ortschaft wurde 1906 gegründet und nach dem gleichnamigen Bach Sawitaja (zu deutsch die Gewundene, Etymologie vergleichbar mit der Windau) benannt, der von den Entdeckern als überaus geschlängelt empfunden wurde. Ein wichtiges Ereignis war der Bau des Amurabschnittes der Transsibirischen Eisenbahn ab 1912, an welcher hier 1914 die Station Sawitaja errichtet wurde. Hier zweigt eine 1941 eröffnete Nebenstrecke nach Pojarkowo am Amur ab.

1936 erhielt die Ortschaft die Rechte einer Siedlung städtischen Typs und 1954 schließlich die Stadtrechte.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Die folgende Übersicht zeigt die Entwicklung der Einwohnerzahlen von Sawitinsk.

Jahr Einwohner
1939 11.738
1959 16.025
1970 19.009
1979 17.475
1989 21.838
2002 14.248
2010 11.481

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

In Sawitinsk gibt es unter anderem Betriebe der Lebensmittelindustrie und des Eisenbahnverkehrs. Die Stadt verfügt neben dem Bahnhof über einen kleinen regionalen Flughafen. 2007 wurde anlässlich der Durchführung der Landsportspiele der Oblast (der sogenannten Spartakiade) ein neues Stadion errichtet.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)

Weblinks[Bearbeiten]