Stefan Groothuis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stefan Groothuis Eisschnelllauf
Stefan Groothuis, 2009
Nation NiederlandeNiederlande Niederlande
Geburtstag 23. November 1981
Geburtsort EmpeNiederlande
Größe 181 cm
Gewicht 82 kg
Karriere
Status aktiv
Medaillenspiegel
Olympia-Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
WM-Medaillen 2 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Gold 2014 Sotschi 1000 m
ISU Sprintweltmeisterschaften
Gold 2012 Calgary Sprint
ISU Einzelstreckenweltmeisterschaften
Bronze 2011 Inzell 1000 m
Gold 2012 Heerenveen 1000 m
Platzierungen im Eisschnelllauf-Weltcup
 Debüt im Weltcup 2002/03
 Weltcupsiege 9
 Gesamt-WC 1000 1. (2010/11)
 Gesamt-WC 1500 3. (2010/11)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 500 Meter 0 0 1
 1000 Meter 8 12 5
 1500 Meter 1 2 3
letzte Änderung: 2. Dezember 2014

Stefan Groothuis (* 23. November 1981 in Empe) ist ein niederländischer Eisschnellläufer, der auf Strecken von 500 bis 1500 Meter spezialisiert ist.

Stefan Groothuis debütierte im November 2002 beim Weltcup von Nagano. Bis heute (März 2013) lief der mehrfache niederländische Meister (über 1000 und 1500 Meter sowie im Sprintvierkampf) neunmal auf den ersten Platz bei einem Weltcuprennen. Sein bestes Ergebnis im Weltcup erreichte er dabei 2011/12, wo er das erste Mal den Gesamtweltcup über 1000 Meter gewinnen konnte.

Groothuis hat an den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver teilgenommen. Seine beste Platzierung erreichte er mit einem vierten Platz über die 1000 Meter. Bei der WM 2011 in Inzell wurde er Dritter über 1000 m. Sein erfolgreichstes Jahr war aber 2012, wo er bei der Sprint-WM in Calgary im Sprintvierkampf und bei der Einzelstrecken-WM in Heerenveen über 1000 Meter jeweils den Weltmeistertitel gewinnt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Stefan Groothuis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien