Summertime Sadness

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Summertime Sadness
Lana Del Rey
Veröffentlichung 22. Juni 2012
Länge 4:25
Genre(s) Pop
Autor(en) Lana Del Rey,
Rick Nowels
Album Born to Die
Coverversion
2013 Within Temptation

Summertime Sadness (dt.: ‚Sommertraurigkeit‘) ist ein Lied der US-amerikanischen Popsängerin Lana Del Rey. Das Stück ist die sechste Singleauskopplung aus ihrem zweiten Studioalbum Born to Die.[1]

Entstehung und Artwork[Bearbeiten]

Komponiert wurde das Lied von Lana Del Rey und Rick Nowels. Produziert wurde die Single von Emile Haynie, co-produziert von Rick Nowels. Gemastert wurde die Single im New Yorker Mastering Palace, unter der Leitung des US-Amerikaners Dave Kutch. Gemischt wurde das Lied von dem Guatemalanischen Toningenieurs Manny Marroquin, Assistent war Duncan Fuller. Als Instrumentalisten wurden Emile Haynie als Keyboarder und Schlagzeuger, Dan Heath an der Flöte, Patrick Warren als zusätzlicher Gitarrist, Keyboarder und Streichinstrumentalist, Rick Nowels als zusätzlicher Streichinstrumentalist und Devrim Karaoglu an den Pads engagiert. Die Leitung der Streichinstrumente übernahm Larry Gold.[2] Das Lied wurde unter den Musiklabels Interscope Records, Ministry of Sound Australia und Spinnin’ Records veröffentlicht. Auf dem Cover der Maxi-Singles ist – neben der Aufschrift des Künstlers und des Liedtitels – Del Rey in einem Auto sitzend zu sehen. Auf dem Cover der später veröffentlichten Remixversion ist nur das Logo von Spinnin’ Records zu sehen.

Veröffentlichung und Promotion[Bearbeiten]

Die Erstveröffentlichung der Single fand am 22. Juni 2012 als digitale Veröffentlichung statt.[3] Die Erstveröffentlichung der physischen Maxi-Single folgte einen Monat später, am 13. Juli 2012, in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Maxi-Single ist als 2-Track-Single mit einer weiteren Remixversion und als 12" Vinylplatte mit insgesamt vier Remixversion von Summertime Sadness erhältlich. Am 4. März 2013 wurde die Single in einer von Cedric Gervais gemixten Version wieder veröffentlicht. Zudem wurden regional viele verschiedene Remix-Singles und EPs, zu Promotion zwecken, veröffentlicht.

Liveauftritte von Summertime Sadness im Hörfunk oder Rundfunk blieben in Deutschland, Österreich und der Schweiz bis heute aus. Sie spielte den Song nur auf ihren Konzerten live.

Remixversionen
  • Summertime Sadness (Adam Freeland Dub Mix)
  • Summertime Sadness (Adam Freeland Vox Mix)
  • Summertime Sadness (Adrien Mezsi Remix)
  • Summertime Sadness (Asadinho Dub)
  • Summertime Sadness (Asadinho Vocal Mix)
  • Summertime Sadness (Bill Wants Remix)
  • Summertime Sadness (Cedric Gervais Remix)
  • Summertime Sadness (Edit Version)
  • Summertime Sadness (Hannes Fischer Nightflight Remix)
  • Summertime Sadness (Marcapasos Remix)
  • Summertime Sadness (Marbert Rocel Remix)
  • Summertime Sadness (MK Feel It in the Air Remix)
  • Summertime Sadness (MK Lee Foss Cold Blooded Remix)
  • Summertime Sadness (Nick Warren’s Skandik Dub)
  • Summertime Sadness (Nick Warren’s Vocal Remix)
  • Summertime Sadness (Radio Mix)
  • Summertime Sadness (Reich & Bleich Remix)
  • Summertime Sadness (Simon Large MK Dub)
  • Summertime Sadness (Todd Terry Dub)
  • Summertime Sadness (Todd Terry Remix)

Inhalt[Bearbeiten]

Der Liedtext zu Summertime Sadness ist komplett auf Englisch verfasst, auf deutsch übersetzt heißt der Titel „Sommertraurigkeit“. Die Musik und der Text wurden gemeinsam von Lana Del Rey und Rick Nowels verfasst. Musikalisch bewegt sich der Song im Bereich der Popmusik. Die brasilianische Ausgabe des US-Amerikanischen Musikmagazin Billboard bezeichnete das Lied als eine Trip-Hop Ballade.[4]

“The pouty title alone drew giggles at Del Rey’s Bowery gig, but the song itself proves to be one of the more durable tracks here even if its lyrics start to get redundant ("baby you da best…kiss me hard before you go.")”

„Der schmoll Titel allein führ kichern hervor bei Del Reys Bowery Auftritt, aber der Song selbst erweist sich als einer der langlebigen Titel des Albums, auch wenn ihre Texte mit überflüssigen Zeilen beginnen („Baby du bist der Beste…küsse mich fest bevor du gehst“).“

Andrew Hampp: Billboard[5]

„Kiss Me Hard Before You Go,
Summertime Sadness.
I Just Wanted You to Know,
That Baby You’re the Best.

I’ve Got That Summertime, Summertime Sadness.
Got That Summertime, Summertime Sadness.
Got That Summertime, Summertime Sadness.
Oh, Oh.“

Refrain, Original

„Küsse mich fest bevor du gehst,
Sommertraurigkeit.
Ich möchte nur das du weist,
Baby, du bist der Beste.

Ich habe diese Sommer, Sommertraurigkeit.
Habe diese Summertime, Sommertraurigkeit.
Habe diese Summertime, Sommertraurigkeit.
Oh, Oh.“

Refrain, Übersetzung

Musikvideo[Bearbeiten]

Das Musikvideo zu Summertime Sadness wurde im April und Mai 2012 gedreht und feierte am 20. Juli 2012, auf Del Reys YouTube-Account, seine Premiere. Im Musikvideo ist Del Rey zusammen mit der US-amerikanischen Schauspielerin Jaime King zu sehen. Das Video zeigt eine Liebesgeschichte zweier Frauen, von denen eine stirbt. Die Gesamtlänge des Videos ist 4:42 Minuten. Regie führten Kyle Newman und Spencer Susser. Bis heute zählt das Video über 161 Millionen Klicks bei YouTube (Stand: Juni 2014) und ist damit bis heute das meistgesehene Musikvideo Del Reys auf YouTube.[6]

Mitwirkende[Bearbeiten]

Rezeption[Bearbeiten]

Charts und Chartplatzierungen[Bearbeiten]

Die Chartpositionen und Verkäufe von Summertime Sadness und Summertime Sadness (Cedric Gervais Remix) werden zusammengefasst. Zunächst erzielte Del Rey nur nennenswerte Charterfolge in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Erst mit der Veröffentlichung der Remixversion erzielte Del Rey weltweite Erfolge, u.a. folgten Charterfolge in den britischen und US-amerikanischen Charts.

Summertime Sadness erreichte in Deutschland Position vier der Single-Charts und konnte sich insgesamt elf Wochen in den Top-10 und 35 Wochen in den Charts halten. In Österreich erreichte die Single Position acht und konnte sich vier Wochen in den Top-10 und 26 Wochen in den Charts halten. In der Schweiz erreichte die Single Position drei und konnte sich neun Wochen in den Top-10 und 47 Wochen in den Charts halten. Im vereinigten Königreich erreichte die Single Position vier und konnte sich sieben Wochen in den Top-10 und 29 Wochen in den Charts halten. In den USA erreichte die Single Position sechs und konnte sich acht Wochen in den Top-10 und 23 Wochen in den Charts halten. Summertime Sadness platzierte sich den deutschen Jahrescharts von 2012 auf Position 21. Des Weiteren platzierte sich Summertime Sadness in den Jahrescharts von 2012 in Österreich auf Platz 44 und in der Schweiz auf Platz 35. 2013 platzierte sich Summertime Sadness in den US-amerikanischen Jahrescharts auf Position 45.

Für Lana Del Rey ist es sowohl als Interpretin sowie auch als Komponisten der dritte Charterfolg in Österreich und den USA, sowie der vierte in der Schweiz. In Österreich und der Schweiz ist es ihr zweiter Top-10 Erfolg und in den USA der Erste. In Deutschland ist Summertime Sadness der dritte Charterfolg Del Reys als Interpretin und der vierte als Komponistin. Sowohl als Interpretin und Komponistin ist es ihr zweiter Top-10-Hit in Deutschland. In Großbritannien ist es der siebte Charterfolg Del Reys als Interpretin und der sechste als Komponistin. Sowohl als Interpretin und Komponistin ist es ihr dritter Top-10-Hit in Großbritannien. Nach Video Games und Young & Beautiful platzierte sich zum dritten Mal eine Single in den D-A-CH, UK und US Charts. In Deutschland, Österreich und der Schweiz hielt sich bis heute keine Single Del Reys länger in den Charts. In Großbritannien und den USA schaffte es bis heute keine Single sich höher in den Charts zu platzieren und länger in den Charts zu halten.

Chartplatzierungen[Bearbeiten]

Charts Höchst-
position
Wochen
DeutschlandDeutschland Deutschland[7] 4 35
OsterreichÖsterreich Österreich[8] 8 26
SchweizSchweiz Schweiz[9] 3 47
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich[10] 4 29
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten[11] 6 23
PolenPolen Polen[12] 1 12

Jahrescharts[Bearbeiten]

Charts (2012) Höchst-
position
DeutschlandDeutschland Deutschland[13] 21
OsterreichÖsterreich Österreich[14] 44
SchweizSchweiz Schweiz[15] 35
Charts (2013) Höchst-
position
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten[16] 45

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten]

Summertime Sadness wurde weltweit insgesamt mit 4 × Gold und 10 × Platin ausgezeichnet. Damit wurde die Single mindestens 2,2 Millionen Mal verkauft. Quellen zufolge soll sich die Single insgesamt über vier Millionen Mal verkauft haben.[17]

Land Auszeichnungen Verkäufe
AustralienAustralien Australien[18] Platinum.png 4 × Platin 280.000
DeutschlandDeutschland Deutschland[19] Platinum.png Platin 300.000
ItalienItalien Italien[20] Platinum.png Platin 30.000
KanadaKanada Kanada[21] Platinum.png 2 × Platin 160.000
MexikoMexiko Mexiko[22] Platinum.png Platin 60.000
NeuseelandNeuseeland Neuseeland[23] Gold.png Gold 7.500
OsterreichÖsterreich Österreich[24] Gold.png Gold 15.000
SchweizSchweiz Schweiz[25] Gold.png Gold 15.000
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich[26] Gold.png Gold 400.000
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten[27] Platinum.png Platin 1.000.000
Insgesamt Gold.png 4 × Gold
Platinum.png 10 × Platin
2.267.500

Coverversionen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lana Del Rey ‎– Summertime Sadness. discogs.com, abgerufen am 21. Juni 2014.
  2. Lana Del Rey ‎– Born to Die. discogs.com, abgerufen am 21. Juni 2014.
  3. Summertime Sadness - Lana Del Rey. amazon.de, abgerufen am 21. Juni 2014.
  4. Lana Del Rey lança novo remix de Summertime Sadness. billboard.com.br, abgerufen am 7. März 2013.
  5. Lana Del Rey's 'Born To Die': Track-By-Track Review. billboard.com, abgerufen am 21. Juni 2014.
  6. Lana Del Rey – “Summertime Sadness” Video (Feat. Jaime King). stereogum.com, abgerufen am 21. Juni 2014.
  7. Lana Del Rey, Summertime Sadness. officialcharts.de, abgerufen am 21. Juni 2014.
  8. Lana Del Rey - Summertime Sadness (Song). austriancharts.at, abgerufen am 21. Juni 2014.
  9. Lana Del Rey - Summertime Sadness. hitparade.ch, abgerufen am 21. Juni 2014.
  10. Lana Del Rey. officialcharts.com, abgerufen am 21. Juni 2014.
  11. Lana Del Rey - Chart History. billboard.com, abgerufen am 21. Juni 2014.
  12. Top airplay. zpav.pl, abgerufen am 21. Juni 2014.
  13. Jahrescharts. rudi-world.de, abgerufen am 21. Juni 2014.
  14. Jahreshitparade Singles 2012. austriancharts.at, abgerufen am 21. Juni 2014.
  15. swiss Year-End Charts 2012. hitparade.ch, abgerufen am 21. Juni 2014.
  16. Lana Del Rey - Chart History. billboard.com, abgerufen am 8. Juli 2014.
  17. Cedric Gervais. msopr.com, abgerufen am 21. Juni 2014.
  18. 4x Platin für „Summertime Sadness“ in Australien. aria.com.au, abgerufen am 21. Juni 2014.
  19. Platin für „Summertime Sadness“ in Deutschland. musikindustrie.de, abgerufen am 21. Juni 2014.
  20. Platin für „Summertime Sadness“ in Italien. fimi.it, abgerufen am 21. Juni 2014.
  21. del rey&sl=&smt=0&sat=-1&ssb=Artist 2x für „Summertime Sadness“ in Kanada. musiccanada.com, abgerufen am 21. Juni 2014.
  22. Platin für „Summertime Sadness“ in Maxico. facebook.com, abgerufen am 21. Juni 2014.
  23. Gold für „Summertime Sadness“ in Neuseeland. nztop40.co.nz, abgerufen am 21. Juni 2014.
  24. Gold für „Summertime Sadness“ in Österreich. ifpi.at, abgerufen am 21. Juni 2014.
  25. Gold für „Summertime Sadness“ in der Schweiz. swisscharts.com, abgerufen am 21. Juni 2014.
  26. Gold für „Summertime Sadness“ in den UK. bpi.co.uk, abgerufen am 21. Juni 2014.
  27. Platin für „Summertime Sadness“ in den USA. riaa.com, abgerufen am 21. Juni 2014.