Türkische Futsalnationalmannschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Türkei
Verbandslogo
Verband Türkiye Futbol Federasyonu
Konföderation UEFA
Trainer Ömer Kaner
FIFA-Code TUR
Bilanz
68 Spiele
21 Siege
8 Unentschieden
39 Niederlagen
Statistik
Erstes Länderspiel
Rumänien 7:3 Türkei
(Bukarest, Rumänien; 13. Dezember 2006)
Höchster Sieg
Türkei 6:0 Finnland
(Tallinn, Estland; 21. Oktober 2011)
Höchste Niederlage
Brasilien 14:2 Türkei
(Debrecen, Ungarn; 15. November 2007)
Erfolge bei Turnieren
Europameisterschaft
Endrundenteilnahmen 1 (Erste: 2012)
Beste Ergebnisse Vorrunde 2012
(Stand: Januar 2012)

Die türkische Futsalnationalmannschaft ist eine repräsentative Auswahl türkischer Futsalspieler. Die Mannschaft vertritt den türkischen Fußballverband bei internationalen Begegnungen.

Abschneiden bei Turnieren[Bearbeiten]

Die türkische Nationalmannschaft nahm 2006 ihren Spielbetrieb auf, verpasste in der Folge aber die Qualifikation für die EM-Endrunden 2007 und 2010 sowie die WM-Endrunde 2008. 2012 gelang unter Trainer Ömer Kaner mit türkischstämmigen Spielern aus Belgien, Österreich und den Niederlanden überraschend die Qualifikation für die EM-Endrunde 2012.[1] In der Qualifikation zur WM-Endrunde 2012 scheiterte man hingegen.

Futsal-Weltmeisterschaft[Bearbeiten]

  • 1989 - nicht eingeladen
  • 1992 - nicht teilgenommen
  • 1996 - nicht teilgenommen
  • 2000 - nicht teilgenommen
  • 2004 - nicht teilgenommen
  • 2008 - nicht qualifiziert
  • 2012 - nicht qualifiziert

Futsal-Europameisterschaft[Bearbeiten]

  • 1996 - nicht teilgenommen
  • 1999 - nicht teilgenommen
  • 2001 - nicht teilgenommen
  • 2003 - nicht teilgenommen
  • 2005 - nicht teilgenommen
  • 2007 - nicht qualifiziert
  • 2010 - nicht qualifiziert
  • 2012 - Vorrunde

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. uefa.com: Kaner's Turkey eager to impress (18. Jan. 2012)