Wappen Syriens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Syriens
Coat of arms of Syria.svg
Details

Das Wappen Syriens – Staatswappen der Arabischen Republik Syrien – zeigt einen goldfarbenen Falken (keinen Adler) mit schwarzen Umrissen. Dieser Falke wird als „Falke der Quraisch“ bezeichnet. Andere arabische Länder verwenden dieses Wappentier ebenfalls, oder haben es in der Vergangenheit verwendet.

Beschreibung[Bearbeiten]

Im Gegensatz zu den meisten in der Heraldik verwendeten Greifvögeln, blickt der Falke der Qureish meistens nach links.[1] Auf seiner Brust trägt das Tier einen Langspitzschild der die vertikal gewendete Landesflagge zeigt. Unter dem Wappenschild befinden sich zwei gekreuzte Lorbeerzweige. Über den Krallen des Falken liegt ein grünes Banner auf dem in schwarzer Schrift der offizielle Name des Landes geschrieben steht: „al-Dschumhūriyya al-‘arabiyya as-sūriyya“ arabisch ‏الجمهورية العربية السورية‎, (dt. wörtlich: Syrische Arabische Republik, offizielle Staatsbezeichnung: „Arabische Republik Syrien“).

Verwendung[Bearbeiten]

Das Staatswappen wurde mit der Unabhängigkeit am 17. April 1946 eingeführt und wird unter anderem in offiziellen Dokumenten und Stempeln verwendet. Seit 1950 erscheint das Wappen auf den Münzen des Landes, mit Unterbrechung in den Jahren 1958-1961 als Syrien Teil der Vereinigten Arabische Republik war. In dieser Zeit wurde eine Variante des Adlers Saladins verwendet.[2] Das Wasserzeichen der syrischen Banknoten zeigt ebenfalls das Staatswappen. [3]

Siehe auch: Flagge Syriens

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ausnahmen sind Libyen (das hat anti-ägyptische Gründe) und die VAE
  2. Schön, Weltmünzkatalog 20. Jahrhundert, 34. Auflage 2006, S.1546 ff.
  3. Bilder von syrischen Banknoten aus Worldpapermoney.org