Wiltrud Urselmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wiltrud Urselmann Schwimmen
Küppers, Adrie Lasterie en Wiltrud Urselmann (1962).jpg

Wiltrud Urselmann (r.) 1962

Persönliche Informationen
Name: Wiltrud Urselmann
Nationalität: Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
Schwimmstil(e): Brust
Geburtstag: 12. Mai 1942
Geburtsort: Krefeld
Größe: 1,75 m

Wiltrud Urselmann (* 12. Mai 1942 in Krefeld) ist eine ehemalige deutsche Schwimmerin.

Werdegang[Bearbeiten]

Ihren ersten großen internationalen Erfolg feierte sie bei den Schwimmeuropameisterschaften 1958 in Budapest, als sie über 200 Meter Brust die Bronzemedaille gewann.

Bei den Olympischen Sommerspielen 1960 in Rom gewann sie als Teil der gesamtdeutschen Olympiamannschaft über 200 Meter Brust hinter Anita Lonsbrough die Silbermedaille. Außerdem hielt sie vom 6. Juni bis zum 27. August 1960 den Weltrekord über 200 Meter Brust in 02:50,2 Minuten und stellte in ihrer Karriere 50 deutsche Schwimm-Rekorde auf.

Im Jahr 1957 wurde sie zu Deutschlands Sportlerin des Jahres gewählt.

Wiltrud Urselmann ist mit dem ehemaligen 197-fachen deutschen Wasserballernationalspieler Hermann Haverkamp verheiratet.[1][2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. "Olympioniken wollen Stadtbad retten" online bei der wz-newsline.de, 19. Januar 2006; Stand: 5. Mai 2009
  2. "Geburtstage", Sport-Bild vom 12. Mai 1993, S.56