Wysschaja Liga 1996/97

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wysschaja Liga
◄ vorherige Saison 1996/97 nächste ►
Meister: ZSKA Moskau
HK Metschel Tscheljabinsk
Aufsteiger: ZSKA Moskau
HK Metschel Tscheljabinsk
Absteiger: Gornjak Olenogorsk
↑ Superliga  |  • Wysschaja Liga  |  Perwaja Liga ↓  |  Wtoraja Liga ↓↓

Die Saison 1996/97 der Wysschaja Liga war die fünfte Spielzeit der zweithöchsten russischen Eishockeyspielklasse.

Modus[Bearbeiten]

Die 17 Mannschaften der Wysschaja Liga wurden vor der Saison nach regionalen Kriterien in zwei Konferenzen eingeteilt. Die West-Konferenz enthielt mit neun Teilnehmern eine Mannschaft mehr als die Ost-Konferenz mit acht Teilnehmern. Zunächst spielte jede Mannschaft vier Mal gegenen jede Mannschaft innerhalb der eigenen Konferenz, sodass die Anzahl der Spiele pro Mannschaft in der West-Konferenz 32 und in der Ost-Konferenz 28 betrug. Die beiden Erstplatzierten Mannschaften jeder Konferenz qualifizierten sich anschließend für die Qualifikationsrunde um den Aufstieg in die Superliga. Da jedoch keine nicht-russischen Mannschaften an der Superliga teilnehmen durften, erhielt Neftjanik Almetjewsk den Relegationsplatz des kasachischen Klubs Torpedo Ust-Kamenogorsk.

Die Mannschaften auf den Plätzen drei bis acht der West-Konferenz und der Ost-Konferenz spielten anschließend in einer zweiten Runde gegeneinander, in der sie jeweils vier Spiele gegen die anderen fünf Teilnehmer ihrer Gruppe bestritten, wobei die Punktstände aus der Hauptrunde übernommen wurden. Anschließend Schließlich nahmen die acht besten verbliebenen russischen Mannschaften der Wysschaja Liga zusammen mit den vier besten Drittligisten an einem Pokalwettbewerb teil.

Für einen Sieg erhielt jede Mannschaft zwei Punkte, bei einem Unentschieden gab es ein Punkt und bei einer Niederlage null Punkte.

Erste Runde[Bearbeiten]

West-Konferenz[Bearbeiten]

Klub Sp S U N T GT Punkte
1. ZSKA Moskau 32 24 3 5 143 59 51
2. HK Lipezk 32 23 2 7 140 67 48
3. HK Woronesch 32 20 4 8 112 65 44
4. Olimpija Kirowo-Tschepezk 32 19 4 9 115 82 42
5. Awangard Tambow 32 12 2 18 68 119 26
6. Motor Sawolschje 32 10 5 17 75 110 25
7 Ischorez Sankt Petersburg 32 9 4 19 62 103 22
8. Chimik Engels 32 7 7 18 74 107 21
9. Gornjak Olenogorsk 32 3 3 26 50 127 9

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Ost-Konferenz[Bearbeiten]

Klub Sp S U N T GT Punkte
1. HK Metschel Tscheljabinsk 28 21 2 5 112 61 44
2. Torpedo Ust-Kamenogorsk 28 20 1 7 148 77 41
3. Neftjanik Almetjewsk 28 17 4 7 92 64 38
4. UralAZ Miass 28 17 2 9 110 63 36
5. Kedr Nowouralsk 28 8 4 16 70 110 20
6. Progress Glasow 28 6 4 18 52 117 16
7 Ischstal Ischewsk 28 6 3 19 67 116 15
8. Metallurg Serow 28 6 2 20 66 109 14

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Zweite Runde[Bearbeiten]

West-Konferenz[Bearbeiten]

Klub Sp S U N T GT Punkte
1. HK Woronesch 52 34 5 13 185 98 73
2. Olimpija Kirowo-Tschepezk 52 31 8 13 182 120 70
3. Motor Sawolschje 52 16 11 25 129 166 43
4. Ischorez Sankt Petersburg 52 16 9 27 115 156 41
5. Awangard Tambow 52 18 2 32 105 201 38
6. Chimik Engels 52 12 9 31 106 178 33

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Ost-Konferenz[Bearbeiten]

Klub Sp S U N T GT Punkte
1. UralAZ Miass 48 32 4 12 205 116 68
2. Torpedo Ust-Kamenogorsk 48 32 3 13 217 128 67
3. Metallurg Serow 48 15 5 28 124 162 35
4. Kedr Nowouralsk 48 15 5 28 119 192 35
5. Ischstal Ischewsk 48 14 7 27 135 168 35
6. Progress Glasow 48 8 6 34 99 222 22

Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen

Pokalwettbewerb[Bearbeiten]

Nach der zweiten Runde des Wysschaja Liga spielten deren Teilnehmer den Wettbewerb um den Pokal 50 Jahre Eishockey in Russland aus. Diesen gewann UralAZ Miass.

  Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
                                     
O1 UralAZ Miass  
Freilos  
  O1 UralAZ Miass 2  
  PL Jantar Sewersk 0  
PL Jantar Sewersk 2
O6 Progress Glasow 0  
    O1 UralAZ Miass 2  
  PL Progress Solikamsk 1  
O4 Kedr Nowouralsk 0  
PL Progress Solikamsk 2  
  PL Progress Solikamsk 2
  O3 Metallurg Serow 0  
O3 Metallurg Serow 2
O5 Ischstal Ischewsk 0  
  O1 UralAZ Miass 3
  W2 Olimpija Kirowo-Tschepezk 1
W1 HK Woronesch  
Freilos  
  W1 HK Woronesch 2  
  PL Awangard Tambow 0  
W5 Awangard Tambow 2
W4 Ischorez Sankt Petersburg 0  
  W1 HK Woronesch 2
  W2 Olimpija Kirowo-Tschepezk 0  
PL Torpedo Nischni Nowgorod II 0  
W2 Olimpija Kirowo-Tschepezk 2  
  W2 Olimpija Kirowo-Tschepezk 2
  W3 Motor Sawolschje 0  
W3 Motor Sawolschje 2
PL HK Lada Togliatti II 1  

Weblinks[Bearbeiten]