Wysschaja Liga 1995/96

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wysschaja Liga
◄ vorherige Saison 1995/96 nächste ►
Meister: SKA Chabarowsk
Aufsteiger: SKA Chabarowsk
Disel Pensa
↑ IHL  |  • Wysschaja Liga

Die Saison 1995/96 der Wysschaja Liga war die erste Spielzeit der zweithöchsten russischen Eishockeyspielklasse unter dem Namen Wysschaja Liga. Den Meistertitel der Spielklasse sicherte sich der SKA Chabarowsk, der zusammen mit Disel Pensa in die Superliga aufstieg.

Hauptrunde[Bearbeiten]

Zentrum-1[Bearbeiten]

Klub Sp S U N T GT Punkte
1. ZSKA Moskau II 32 19 9 4 138 71 47
2. Torpedo Jaroslawl II 32 20 6 6 135 70 46
3. Dynamo Moskau II 32 19 4 9 137 99 42
4. Motor Sawolschje 32 15 6 11 128 103 36
5. Spartak Moskau II 32 14 6 12 112 116 34
6. Torpedo Nischni Nowgorod II 32 15 4 13 112 102 34
7. Krylja Sowetow Moskau II 32 8 8 16 100 114 24
8. Kristall Elektrostal II 32 5 7 20 84 132 17
9. Swesda Twer 32 3 2 27 85 224 8

Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen

Zentrum-2[Bearbeiten]

Klub Sp S U N T GT Punkte
1. HK Lipezk 24 20 2 2 119 51 42
2. Diselist Pensa 24 18 1 5 123 47 37
3. Buran Woronesch 24 13 4 7 68 64 30
4. Wjatitsch Twer 24 8 2 14 75 87 18
5. Chimik Engels 24 7 2 15 58 94 16
6. Awangard Tambow 24 6 1 17 52 104 13
7. HK Lada Togliatti II 24 5 2 17 52 100 12

Nordwest[Bearbeiten]

Klub Sp S U N T GT Punkte
1. KomiTEK Nischni Odes 20 19 0 1 105 41 38
2. Gornjak Olenegorsk 20 17 0 3 87 30 34
3. Technolog Uchta 6 3 11 66 76 15
4. Sewerstal Tscherepowez II 20 4 5 11 63 77 13
5. Ischorez Sankt Petersburg 20 5 1 14 47 111 11
6. SKA Sankt Petersburg II 20 3 3 14 42 75 9

Powolschje[Bearbeiten]

Klub Sp S U N T GT Punkte
1. Olimpija Kirowo-Tschepezk 28 23 1 4 143 75 47
2. Neftjanik Almetjewsk| 28 21 0 7 115 72 42
3. Ak Bars Kasan II 28 17 0 11 109 79 34
4. Progress Glasow 28 15 2 11 93 83 32
5. Rossija Krasnokamsk 28 14 1 13 107 99 29
6. Ischstal Ischewsk 28 6 5 17 83 109 17
7. Neftechimik Nischnekamsk II 28 6 2 20 72 138 14
8. Sokol Nowotscheboksarsk 28 2 5 21 65 132 9

Ural-Nord[Bearbeiten]

Klub Sp S U N T GT Punkte
1. Cholmogorez Nojabrsk 28 20 2 6 120 55 42
2. Kedr Nowouralsk 28 16 8 4 105 54 40
3. Metallurg Serow 28 16 8 4 108 71 40
4. Sputnik Nischni Tagil 28 16 7 5 106 63 39
5. SKA Awto Jekaterinburg 28 7 6 15 83 119 20
6. Awangard Omsk II 28 5 8 15 74 114 18
7. Progress Solikamsk 28 6 3 19 63 118 15
8. Molot Perm II 28 3 4 21 45 110 10

Ural-Süd[Bearbeiten]

Klub Sp S U N T GT Punkte
1. Metallurg Nowotroizk 24 22 1 1 128 44 45
2. HK Metschel Tscheljabinsk 24 14 5 5 106 46 33
3. Metallurg Magnitogorsk II 24 10 3 11 71 61 23
4. UralAS Miass 24 10 3 11 71 76 23
5. Nadeschda Tscheljabinsk 24 10 3 11 58 79 23
6. Nowoil Ufa 24 7 3 14 64 90 17
7. Juschni Ural Orsk 24 2 0 22 46 148 4

Sibirien - Ferner Osten[Bearbeiten]

Die ersten acht Mannschaften der Staffel Sibiren - Ferner Osten qualifizierten sich für die Staffel-Playoffs, die wiederum einen Teilnehmer für die Aufstiegsrunde ermittelten.

Klub Sp S U N T GT Punkte
1. Sapoljarnik Norilsk 40 36 2 2 190 70 74
2. SKA Chabarowsk 40 35 3 2 232 57 73
3. Metallurg Atschinsk 40 24 5 11 168 114 53
4. Gornjak Raitschichinsk 40 19 6 15 136 116 44
5. Jermak Angarsk 40 17 6 17 133 130 40
6. Schachtjor Prokopjewsk 40 18 4 18 115 99 40
7. Jantar Sewersk 40 14 7 19 105 99 35
8. Motor Barnaul 40 14 7 19 102 137 35
9. Torpedo Ust-Kamenogorsk II 40 12 3 25 151 210 27
10. Metallurg Nowokusnezk II 40 4 3 33 85 228 11
11. Energija Krasnojarsk 40 2 4 34 79 236 8

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Platzierungsrunde[Bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Hier fehlen die ganzen anderen Gruppen Xgeorg 15:40, 10. Feb. 2011 (CET)

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Finalrunde[Bearbeiten]

Zentrum, Powolschje, Nordwest[Bearbeiten]

Klub Sp S U N T GT Punkte
1. Diselist Pensa 28 18 2 8 95 56 38
2. HK Lipezk 28 15 6 7 101 66 36
3. Buran Woronesch 28 15 5 8 85 64 35
4. Neftjanik Almetjewsk 28 12 7 9 97 90 31
5. KomiTEK Nischni Odes 28 13 4 11 78 65 30
6. Olimpija Kirowo-Tschepezk 28 12 3 13 88 82 27
7. Gornjak Olenegorsk 28 7 5 16 71 109 19
8. Progress Glasow 28 2 4 22 56 139 8

Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, T = Tore, GT = Gegentore

Ural, Westsibirien[Bearbeiten]

Klub Sp S U N T GT Punkte
1. HK Metschel Tscheljabinsk 28 21 0 7 111 61 42
2. Kedr Nowouralsk 28 15 5 8 77 63 35
3. Metallurg Serow 28 13 3 12 91 80 29
4. Metallurg Nowotroizk 28 13 3 12 89 91 29
5. Metallurg Magnitogorsk II 28 10 6 12 69 71 26
6. Sputnik Nischni Tagil 28 9 7 12 81 77 25
7. UralAZ Miass 28 9 5 14 76 97 23
8. SKA Awto Jekaterinburg II 28 5 5 18 80 134 15

Sibiren, Ferner Osten[Bearbeiten]

Playoffs[Bearbeiten]

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  1.  Sapoljarnik Norilsk 4  
5.  Jermak Angarsk 0  
  1.  Sapoljarnik Norilsk 4  
  7.  Jantar Sewersk 0  
3.  Metallurg Atschinsk 2
7.  Jantar Sewersk 3  
  2.  SKA Chabarowsk 3
  1.  Sapoljarnik Norilsk 1
2.  SKA Chabarowsk 4  
6.  Schachtjor Prokopjewsk 1  
2.  SKA Chabarowsk 5
Spiel um Platz 3
  4.  Gornjak Raitschichinsk 0  
4.  Gornjak Raitschichinsk 3 4.  Gornjak Raitschichinsk 3
  8.  Motor Barnaul 1   7.  Jantar Sewersk 0

Platzierungsrunden[Bearbeiten]

Plätze 5 bis 8
Platz 5
  • Schachtjor Prokopjewsk - Jermak Angarsk 3:2, 4:2, 5:4
Platz 7
  • Motor Barnaul - Metallurg Atschinsk 5:3, 6:4, 2:1

Aufstiegsrunde[Bearbeiten]

Klub Sp S U N T GT Punkte
1. SKA Chabarowsk 12 7 2 3 39 34 16
2. Diselist Pensa 12 7 2 3 33 22 16
3. HK Metschel Tscheljabinsk 12 4 2 6 27 30 10
4. HK Lipezk 12 1 4 7 29 42 6

Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen, T = Tore, GT = Gegentore

Weblinks[Bearbeiten]