Ära

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Wort Ära (v. lat. aera plural von aes, aeris = eigentlich: Zeitdauer einer Währung; Ursprungs-Bedeutung: Erz als Grundstoff für (Geld-)Münzen) steht allgemein für ein Zeitalter bzw. für eine Zeitrechnung.

Zeitalter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Epoche und Zeitalter

Von einer neuen Ära spricht man, wenn ein bedeutendes Ereignis oder eine Entdeckung oder Erfindung das bisherige Leben bzw. die Lebensumstände vieler oder gar aller Menschen nachhaltig verändert. Es beinhaltet grundsätzlich eine positive oder neutrale Bewertung dieses Zeitalters.

Vom Ende einer Ära ist oft die Rede beim Ausscheiden einer Persönlichkeit aus einem Amt oder bei deren Tod, die zu ihren Lebzeiten die Politik, die Wirtschaft, die Musik usw. maßgeblich mitgeprägt hat.

In der Erdgeschichte wird der Begriff Ära für eine Einheit der Erdzeitalter verwendet (siehe Ära (Geologie)).

Zeitrechnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Zeitrechnung und Weltära

In der Zeitrechnung versteht man unter Ära eine von einem bestimmten festgelegten Tag ausgehende Jahreszählung. Der Tag, an dem eine Ära beginnt, wird Epoche genannt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Ära – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Wiktionary: Zeitalter – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Wiktionary: Epoche – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Wiktionary: Periode – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen