1131

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 11. Jahrhundert | 12. Jahrhundert | 13. Jahrhundert |
| 1100er | 1110er | 1120er | 1130er | 1140er | 1150er | 1160er |
◄◄ | | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

1131
Bela II. in der Ungarischen Bilderchronik
Béla II. wird nach dem Tod seines Onkels König von Ungarn und als Bela I. König von Kroatien, Dalmatien und Rama.
1131 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 579/580 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1123/24
Buddhistische Zeitrechnung 1674/75 (südlicher Buddhismus); 1673/74 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 63. (64.) Zyklus

Jahr des Metall-Schweins 辛亥 (am Beginn des Jahres Metall-Hund 庚戌)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 493/494 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 509/510 (um den 21. März)
Islamischer Kalender 525/526 (22./23. November)
Jüdischer Kalender 4891/92 (23./24. September)
Koptischer Kalender 847/848
Malayalam-Kalender 306/307
Seleukidische Ära Babylon: 1441/42 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1442/43 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1169
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1187/88 (Jahreswechsel April)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Iberische Halbinsel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die katalanischen Grafschaften 1131

Nordeuropa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mitteleuropa/Balkan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Naher Osten/Nordafrika[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 21. August: Nach dem Tod von Balduin II. werden seine älteste Tochter Melisende und ihr Mann Fulko V. von Anjou Königin und König von Jerusalem. Die Krönung erfolgt am 14. September. Gleich zu Beginn ihrer Herrschaft müssen sich die beiden gegen aufbegehrende Vasallen durchsetzen. Melisendes Schwester Alice versucht die Herrschaft über das Fürstentum Antiochia zu gewinnen, doch Fulko kann sich gegen ihren Mitstreiter Pons von Tripolis militärisch behaupten und sichert sich die Herrschaft über Antiochia als Regent für Alices Tochter Konstanze.
  • Nach seiner Ernennung zum Wesir des Fatimidenreichs schaltet Kutaifat konsequent alle Gegner aus. Den Schritt zur absoluten Macht setzt er mit der Gefangennahme des Prinzregenten al-Hafiz und seiner Ernennung zum Stellvertreter des abwesenden – und wahrscheinlich bereits ermordeten – Imams Abū l-Qāsim at-Taiyib. Am 8. Dezember wird er von zehn Verschwörern bei einem Ausritt ermordet. Al-Hafiz wird aus dem Gefängnis befreit und neuerlich zum Regenten proklamiert.

Urkundliche Ersterwähnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Todesdatum gesichert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Tod Balduins II.
Grab Philipps von Frankreich

Genaues Todesdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grabmal Raimund Berengars III.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: 1131 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien