627

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 6. Jahrhundert | 7. Jahrhundert | 8. Jahrhundert |
| 590er | 600er | 610er | 620er | 630er | 640er | 650er |
◄◄ | | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | | ►►

Staatsoberhäupter

627
Massaker an den Banu Quraiza
Nach dem Sieg in der Grabenschlacht begehen die Muslime unter Mohammed ein Massaker am jüdischen Stamm der Banu Quraiza.
Darstellung des Königs Chosrau II. als Panzerreiter (Taq-e-Bostan)
Großkönig Chosrau II. unterliegt Kaiser Herakleios entscheidend in der Schlacht von Ninive.
627 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 75/76 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 619/620
Buddhistische Zeitrechnung 1170/71 (südlicher Buddhismus); 1169/70 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 55. (56.) Zyklus

Jahr des Feuer-Schweins 丁亥 (am Beginn des Jahres Feuer-Hund 丙戌)

Islamischer Kalender 5/6 (Jahreswechsel 22./23. Mai)
Jüdischer Kalender 4387/88 (16./17. September)
Koptischer Kalender 343/344
Römischer Kalender ab urbe condita MCCCLXXX (1380)

Ära Diokletians: 343/344 (Jahreswechsel November)

Seleukidische Ära Babylon: 937/938 (April)

Syrien: 938/939 (Oktober)

Spanische Ära 665
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 683/684 (Jahreswechsel April)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arabische Halbinsel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • April: Muslimische Verteidiger der Stadt Medina unter der Führung von Mohammed siegen in der Grabenschlacht gegen eine zahlenmäßig überlegene Streitmacht aus Mekka unter Abū Sufyān ibn Harb, bestehend aus einer Allianz der Quraisch, einiger anderer Stämme sowie abessinischer Söldner. Mohammed hat zur Verteidigung der Stadt einen Graben um dieselbe ziehen lassen. Dieser in Arabien bis dahin unbekannten Strategie haben die Angreifer nichts entgegenzusetzen.
  • Nach der Grabenschlacht belagern und besiegen Mohammeds Muslime den jüdischen Stamm der Banu Quraiza. Nach deren Kapitulation werden alle Männer hingerichtet und alle Frauen und Kinder versklavt.

Byzantinisches Reich/Sassanidenreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zentralasien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: 627 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien