865

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender | Tagesartikel
| 8. Jahrhundert | 9. Jahrhundert | 10. Jahrhundert |
| 830er | 840er | 850er | 860er | 870er | 880er | 890er |
◄◄ | | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

865
Das Abbasidenreich um 850
al-Mu'tazz bi-'llāh wird Kalif der Abbasiden.
865 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 313/314 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 857/858
Buddhistische Zeitrechnung 1408/09 (südlicher Buddhismus); 1407/08 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 59. (60.) Zyklus

Jahr des Holz-Hahns 乙酉 (am Beginn des Jahres Holz-Affe 甲申)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 227/228 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 243/244 (um den 21. März)
Islamischer Kalender 250/251 (1./2. Februar)
Jüdischer Kalender 4625/26 (23./24. September)
Koptischer Kalender 581/582
Malayalam-Kalender 40/41
Römischer Kalender ab urbe condita MDCXVIII (1618)

Ära Diokletians: 581/582 (Jahreswechsel November)

Seleukidische Ära Babylon: 1175/76 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1176/77 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 903
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 921/922 (Jahreswechsel April)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Britische Inseln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Züge der Großen Wikinger­armee von 865 durch England

In East Anglia in England landet das „Große Heidnische Heer“, ein vorwiegend aus dänischen Wikingern bestehendes Heer, das unter dem Kommando der Brüder Halfdan Ragnarsson und Ivar dem Knochenlosen sowie mit der Unterstützung ihres Bruders Ubba Ragnarsson mehr als 10 Jahre lang durch das Land zieht und Krieg gegen die angelsächsischen Kleinkönigreiche führt. Auslöser könnte die Hinrichtung ihres Vaters Ragnar Lodbrok durch Ælle in Northumbria gewesen sein.

Ostfrankenreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reich Ludwigs des Deutschen

Ludwig der Deutsche teilt das Ostfrankenreich unter seine Söhne Karlmann, Ludwig, genannt der Jüngere, und Karl III., auch der Dicke genannt, auf.

Osteuropa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abbasidenreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als es neuerlich zu Verschwörungen türkischer Offiziersgruppen kommt, flieht al-Musta'in bi-llah, Kalif der Abbasiden vom Kalifenhof in Samarra nach Bagdad. Die oppositionellen Truppen rufen daraufhin al-Muʿtazz zum Kalifen aus. Beim darauffolgenden Bürgerkrieg belagern die oppositionellen Einheiten Bagdad. Al-Musta'in bi-llah wird zwar von den Tahiriden unterstützt, doch diese sind durch den Aufstand des al-Hasan ibn Zaid in Tabaristan gebunden.

Urkundliche Ersterwähnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Christianisierung der Bulgaren (Auszug aus der Manasses-Chronik)
  • Boris I. von Bulgarien tritt unter dem Einfluss von byzantinischen Missionaren zum Christentum über und nimmt den Taufnamen Michael an.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • um 865: Rhazes, persischer Arzt und Philosoph († 925)

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Todesdatum gesichert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 3. Februar: Ansgar, erster Bischof von Hamburg-Bremen (* um 801)
  • 8. März: Rudolf von Fulda, ostfränkischer Mönch, Geschichtsschreiber und Theologe (* vor 800)

Genaues Todesdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Æthelberht, König von Wessex (* um 835)
  • Ernst, fränkischer Adliger, Grenzgraf im bayerischen Nordgau
  • Raimund I., Graf von Toulouse, Carcassonne, Rouerge und Quercy, Vizegraf von Albi

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: 865 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien