Luis Horna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Luis Horna Tennisspieler
Luis Horna
Spitzname: Lucho
Nationalität: PeruPeru Peru
Geburtstag: 14. September 1980
Größe: 180 cm
Gewicht: 82 kg
1. Profisaison: 1998
Rücktritt: 2009
Spielhand: Rechts
Trainer: Francisco Mastelli
Preisgeld: 2.648.482 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 140:146
Karrieretitel: 2
Höchste Platzierung: 33 (30. August 2004)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 76:70
Karrieretitel: 6
Höchste Platzierung: 15 (2. Februar 2009)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Luis Horna Viscari (* 14. September 1980 in Lima) ist ein ehemaliger peruanischer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Horna, der von 1998 bis 2009 Profi war, gewann in seiner Karriere zwei Einzel- und fünf Doppeltitel auf der ATP Tour. Seinen größten Erfolg feierte er aber 2008 an der Seite von Pablo Cuevas bei den French Open, als sie dort im Endspiel Daniel Nestor und Nenad Zimonjić mit 6:2 und 6:3 besiegten.

Zwischen 1995 und 2009 bestritt er auch 57 Partien für die peruanische Davis-Cup-Mannschaft, von denen er 38 gewinnen konnte (seine Einzelbilanz: 28:7).

Erfolge[Bearbeiten]

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam (1)
Tennis Masters Cup
ATP Masters Series
ATP International Series Gold (2)
ATP International Series (5)

Einzel[Bearbeiten]

Siege[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 4. März 2006 MexikoMexiko Acapulco Sand ArgentinienArgentinien Juan Ignacio Chela 7:65, 6:4
2. 4. Februar 2007 ChileChile Viña del Mar Sand ChileChile Nicolás Massú 7:5, 6:3

Finalteilnahmen[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 29. August 2004 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Long Island Hartplatz AustralienAustralien Lleyton Hewitt 3:6, 1:6

Doppel[Bearbeiten]

Siege[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 24. Juli 2005 NiederlandeNiederlande Amersfoort Sand ArgentinienArgentinien Martín García ChileChile Fernando González
ChileChile Nicolás Massú
6:4, 6:4
2. 1. Oktober 2006 ItalienItalien Palermo Sand ArgentinienArgentinien Martín García PolenPolen Mariusz Fyrstenberg
PolenPolen Marcin Matkowski
7:61, 7:62
3. 29. Juli 2007 OsterreichÖsterreich Kitzbühel Sand ItalienItalien Potito Starace DeutschlandDeutschland Tomas Behrend
DeutschlandDeutschland Christopher Kas
7:64, 7:65
4. 12. Januar 2008 NeuseelandNeuseeland Auckland Hartplatz ArgentinienArgentinien Juan Mónaco BelgienBelgien Xavier Malisse
OsterreichÖsterreich Jürgen Melzer
6:4, 3:6, [10:7]
5. 24. Februar 2008 ArgentinienArgentinien Buenos Aires Sand ArgentinienArgentinien Agustín Calleri OsterreichÖsterreich Werner Eschauer
AustralienAustralien Peter Luczak
6:0, 6:76, [10:2]
6. 8. Juni 2008 FrankreichFrankreich French Open Sand UruguayUruguay Pablo Cuevas KanadaKanada Daniel Nestor
SerbienSerbien Nenad Zimonjić
6:2, 6:3

Finalteilnahmen[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 18. Juli 2004 NiederlandeNiederlande Amersfoort Sand ArgentinienArgentinien José Acasuso TschechienTschechien Jaroslav Levinský
TschechienTschechien David Škoch
0:6, 6:2, 5:7
2. 10. April 2005 MarokkoMarokko Casablanca Sand ArgentinienArgentinien Martín García TschechienTschechien František Čermák
TschechienTschechien Leoš Friedl
4:6, 3:6
3. 24. April 2005 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Houston Sand ArgentinienArgentinien Martín García BahamasBahamas Mark Knowles
KanadaKanada Daniel Nestor
3:6, 4:6
4. 17. September 2006 RumänienRumänien Bukarest Sand ArgentinienArgentinien Martín García PolenPolen Mariusz Fyrstenberg
PolenPolen Marcin Matkowski
7:65, 6:75, [8:10]
5. 1. März 2008 MexikoMexiko Acapulco Sand ArgentinienArgentinien Agustín Calleri OsterreichÖsterreich Oliver Marach
SlowakeiSlowakei Michal Mertiňák
2:6, 7:63, [7:10]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Luis Horna – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien