Adolfo Valencia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adolfo Valencia
Spielerinformationen
Name Adolfo José Valencia Mosquera
Geburtstag 6. Februar 1968
Geburtsort BuenaventuraKolumbien
Größe 182 cm
Position Surm
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1988–1993 Independiente Santa Fe 159 (56)
1993–1994 FC Bayern München 26 (11)
1994–1995 Atlético Madrid 24 0(6)
1995–1996 Independiente Santa Fe 22 (11)
1996–1997 AC Reggiana 19 0(9)
1997–1998 América de Cali 23 0(4)
1998–1999 Independiente Medellín 22 (11)
1999 PAOK Saloniki 27 0(8)
2000–2001 New York MetroStars 48 (21)
2002 Independiente Santa Fe 28 (11)
2002–2003 Zhejiang Lucheng 31 (14)
2003 Unión Atlético Maracaibo 7 0(4)
2004 Zhejiang Lucheng 6 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1992–1998 Kolumbien 37 (14)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Adolfo José Valencia Mosquera (* 6. Februar 1968 in Buenaventura) ist ein ehemaliger kolumbianischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu Saisonbeginn 1993/94 verpflichtete der FC Bayern München den unter dem Spitznamen El tren (Der Zug) bekannten Kolumbianer. Sein Bundesliga-Debüt gab er am 7. August 1993 (1. Spieltag) beim 3:1-Heimsieg über den SC Freiburg, zu dem er zwei Tore (zum 2:0 in der 15. und 3:0 in der 24. Minute) beisteuerte. Nach 25 Einsätzen und elf Toren schloss er die erste Saison ab und wurde mit dem FC Bayern Deutscher Meister. In der zweiten Spielzeit wurde er nur noch einmal eingesetzt: Am 27. August 1994 (3. Spieltag) mit der Auswechslung in der 59. Minute beim 3:0-Heimsieg über Borussia Mönchengladbach endete sein Engagement bei den Bayern und in Deutschland.

Valencia spielte im Laufe seiner Karriere in acht Ländern.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Valencia debütierte am 31. Juli 1992 für die kolumbianische A-Nationalmannschaft, die in Los Angeles mit 1:0 gegen die USA gewann. Er nahm an den Weltmeisterschaften 1994 und 1998 teil und kam sechsmal zum Einsatz. Im ersten Turnier erzielte er in den Vorrundenspielen gegen Rumänien (1:3; am 18. Juni) und gegen die USA (1:2; am 23. Juni) seine einzigen WM-Tore. Sein letztes Spiel bestritt er bei der 0:2-Niederlage gegen England am 26. Juni 1998 im letzten Gruppenspiel der Weltmeisterschaft 1998 in Frankreich.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]