Adrian Gaxha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Adrian Gaxha

Adrian Gaxha (mazedonisch: Адријан Гаџа; * 13. Februar 1984 in Skopje) ist ein nordmazedonischer Popsänger albanischer Ethnie.

Der Beginn seiner Musikkarriere begann 2001 mit dem Sieg beim Festival Nota Fest. Er nahm auch an anderen Festivals teil wie das Videofest, Ohrid Fest und das Makfest. Zusammen mit der Sängerin Tamara und dem Rapper Vrčak gewann er die mazedonische Vorauswahl und durfte daher beim Eurovision Song Contest 2008 für sein Land antreten. Mit dem Popsong Let me love you ging das Trio auf den zehnten Platz im zweiten Halbfinale und schied so für das eigentliche Finale aus.[1]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Thuaj Mamit
  • 300 Godini (2008)
  • E Brenduar (2010)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dashuri Mistike (Tamara Todevska, Vrčak & Adrian Gaxha)
  • Sa Sexy
  • Nedopirliva (featuring Vrčak)
  • Vo Ime Na Ljubovta (Tamara Todevska, Vrčak & Adrian Gaxha)
  • Toksična (featuring Vrčak & Robert Bilbilov)
  • Ti Tani (featuring snow black)
  • Skandali
  • Zarobena (Ohridfest 2009)
  • ngjira e kuqe (ft.Florian Beqiri)
  • Kjo Zemer (ft.Florian Beqiri)
  • Welcome to Prishtina (ft. Florian Beqiri & Skivi)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mazedonien: Tamara feat. Vrčak & Adrian bei eurovision.de