Airwork

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Airwork
Logo der Airwork
Boeing 737-300F der Airwork
IATA-Code:
ICAO-Code: AWK
Rufzeichen: AIRWORK
Gründung: 1984
Sitz: Auckland, NeuseelandNeuseeland Neuseeland
Drehkreuz:
Heimatflughafen:

Auckland

Flottenstärke: 11
Ziele: national und international
Website: www.airwork.co.nz

Airwork ist eine neuseeländische Frachtfluggesellschaft mit Sitz in Auckland und Basis auf dem Flughafen Auckland.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Airwork wurde 1984 gegründet. Gemeinsam mit der New Zealand Post betreibt sie eine Joint Venture-Fluggesellschaft mit dem Namen Air Post. Außerdem führt sie auch in Australien Frachtflüge für Toll Priority durch.

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Stand Dezember 2016 besteht die Flotte der Airwork aus elf Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 26,1 Jahren:[1]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt Anmerkungen
Boeing 737-300SF 03 Frachtflugzeuge; 1 betrieben für Air Freight NZ
Boeing 737-400 01 inaktiv; wird zum Frachter konvertiert
Boeing 737-400SF 07 Frachtflugzeuge
Gesamt 11

In der Vergangenheit wurden unter anderem BAe Jetstream 32, Fairchild Swearingen Metro, Fokker F-27-500, IAI 1124 und Piper PA-31 betrieben.

Zwischenfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Airwork verzeichnet in ihrer Geschichte einen Zwischenfall mit Todesfolge:[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Airwork – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. planespotters.net – Airwork Fleet Details and History (englisch), abgerufen am 15. Dezember 2016
  2. Daten über die Fluggesellschaft Airwork im Aviation Safety Network
  3. Flugunfalldaten und -bericht des Unglücks vom 2. Mai 2005 im Aviation Safety Network