Alexandre Picard (Eishockeyspieler, Juli 1985)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
KanadaKanada  Alexandre Picard Eishockeyspieler
Alexandre Picard (Eishockeyspieler, Juli 1985)
Geburtsdatum 5. Juli 1985
Geburtsort Gatineau, Québec, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 101 kg
Position Verteidiger
Nummer #45
Schusshand Links
Draft
NHL Entry Draft 2003, 3. Runde, 85. Position
Philadelphia Flyers
Karrierestationen
2001–2003 Halifax Mooseheads
2003–2004 Cape Breton Screaming Eagles
2004–2005 Halifax Mooseheads
2005–2008 Philadelphia Flyers
2008 Tampa Bay Lightning
2008–2010 Ottawa Senators
2010 Carolina Hurricanes
2010–2011 Montréal Canadiens
2011–2012 Wilkes-Barre Scranton Penguins
2012 HC Lev Prag
2013–2014 Graz 99ers
2014–2015 ERC Ingolstadt
2015–2017 Fribourg-Gottéron
seit 2017 Düsseldorfer EG

Alexandre Remi Picard (* 5. Juli 1985 in Gatineau, Québec) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit 2017 bei der Düsseldorfer EG in der Deutschen Eishockey Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alexandre Picard begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Québec Major Junior Hockey League, in der er von 2001 bis 2005 für die Halifax Mooseheads und Cape Breton Screaming Eagles aktiv war. In dieser Zeit wurde er im NHL Entry Draft 2003 in der dritten Runde als insgesamt 85. Spieler von den Philadelphia Flyers ausgewählt, für die er in der Saison 2005/06 sein Debüt in der National Hockey League gab.

Nach zweieinhalb Jahren bei den Flyers, in denen Picard auch regelmäßig für deren Farmteam aus der American Hockey League, die Philadelphia Phantoms, spielte, wurde er am 25. Februar 2008 zur Tampa Bay Lightning transferiert. Für die Lightning erzielte er bis zum Saisonende in 20 Spielen insgesamt sechs Scorerpunkte, darunter drei Tore. Vor der Saison 2008/09 erhielt der Kanadier einen Vertrag bei den Ottawa Senators. Im Februar 2010 wurde er in einem Tauschgeschäft an die Carolina Hurricanes abgegeben, für die Picard neun Spiele absolvierte, ehe er im Juli 2010 als Free Agent einen Vertrag bei den Montréal Canadiens unterschrieb.

Am 5. Juli 2011 erhielt Picard einen Zweiwegvertrag für ein Jahr bei den Pittsburgh Penguins und kam in der Folge meist bei den Wilkes-Barre Scranton Penguins in der AHL zum Einsatz, wo er zudem Assistenzkapitän war.

Ab Juli 2012 stand Picard beim HC Lev Prag aus der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag, ehe dieser im Dezember des gleichen Jahres aufgelöst wurde. Über Österreich und einem Try-out in der Schweiz kam er zum ERC Ingolstadt, mit dem er 2014/15 die Vizemeisterschaft holte. Von 2015 bis 2017 spielte er für Fribourg-Gottéron in der National League A. Im Dezember 2015 gewann er mit der kanadischen Auswahl den traditionsreichen Spengler Cup. Im April 2017 wurde seine Rückkehr nach Deutschland bekannt, er wechselte zur Düsseldorfer EG.[1]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2001/02 Halifax Mooseheads LHJMQ 59 2 12 14 28 13 2 3 5 6
2002/03 Halifax Mooseheads LHJMQ 71 4 30 34 64 25 1 5 6 14
2003/04 Cape Breton Screaming Eagles LHJMQ 57 10 26 36 44 5 0 0 0 0
2004/05 Halifax Mooseheads LHJMQ 68 15 23 38 46 13 1 5 6 14
2004/05 Philadelphia Phantoms AHL 2 0 0 0 0
2005/06 Philadelphia Phantoms AHL 75 7 26 33 82
2005/06 Philadelphia Flyers NHL 6 0 0 0 4
2006/07 Philadelphia Flyers NHL 62 3 19 22 17
2006/07 Philadelphia Phantoms AHL 6 1 2 3 2
2007/08 Philadelphia Phantoms AHL 53 8 30 38 31
2007/08 Philadelphia Flyers NHL 4 0 0 0 2
2007/08 Norfolk Admirals AHL 1 0 0 0 0
2007/08 Tampa Bay Lightning NHL 20 3 3 6 8
2008/09 Ottawa Senators NHL 47 6 8 14 8
2009/10 Ottawa Senators NHL 45 4 11 15 20
2009/10 Carolina Hurricanes NHL 9 0 0 0 6
2010/11 Montreal Canadiens NHL 43 3 5 8 17
2011/12 Pittsburgh Penguins NHL 17 0 4 4 4
2011/12 Wilkes-Barre/Scranton Penguins AHL 43 8 13 21 20 12 0 6 6 6
2012/13 HC Lev Prag KHL 11 1 1 2 4
2013/14 EC Graz 99ers EBEL 43 3 16 19 50
2014/15 ERC Ingolstadt DEL 29 0 13 13 24 18 3 6 9 10
2015/16 Fribourg-Gottéron NLA 37 2 7 9 2 5 0 2 2 2
2016/17 Fribourg-Gottéron NLA 35 1 4 5 12
2017/18 Düsseldorfer EG DEL 45 1 10 11 16
LHJMQ gesamt 255 31 91 122 182 56 4 13 17 34
AHL gesamt 178 24 71 95 135 14 0 6 6 6
NHL gesamt 253 19 50 69 86
DEL gesamt 74 1 23 24 40 18 3 6 9 10
NLA gesamt 72 3 11 14 14 5 0 2 2 2

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Alexandre Picard – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.rp-online.de/sport/eishockey/deg/duesseldorfer-eg-holt-ex-nhl-profi-picard-aid-1.6785227