Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft 2016

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ski Alpin

Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft 2016

Fédération Internationale de Ski Logo.svg

Herren Damen
Sieger
Abfahrt Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Erik Arvidsson KanadaKanada Valérie Grenier
Super-G FrankreichFrankreich Matthieu Bailet OsterreichÖsterreich Nina Ortlieb
Riesenslalom SchweizSchweiz Marco Odermatt SchweizSchweiz Jasmina Suter
Slalom KroatienKroatien Istok Rodeš DeutschlandDeutschland Elisabeth Willibald
Alpine Kombination SlowenienSlowenien Štefan Hadalin SchweizSchweiz Aline Danioth
Mannschaftswettbewerb SlowenienSlowenien Slowenien

Die 35. Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft fand vom 25. Februar bis 5. März 2016 in Sotschi/Rosa Chutor in Russland statt. Teilnahmeberechtigt waren die Jahrgänge 1995 bis 1999.

Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Erik Arvidsson 1:11,66
2 OsterreichÖsterreich AUT Stefan Babinsky 1:11,86
3 FrankreichFrankreich FRA Victor Schuller 1:12,01
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Sam Morse 1:12,13
5 SlowenienSlowenien SLO Štefan Hadalin 1:12,14
6 NorwegenNorwegen NOR Tomas Markegaard 1:12,16

Datum: 27. Februar

Super-G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 FrankreichFrankreich FRA Matthieu Bailet 1:09,95
2 KanadaKanada CAN James Crawford 1:10,32
3 SchweizSchweiz SUI Marco Odermatt 1:10,48
4 SlowenienSlowenien SLO Miha Hrobat 1:10,53
5 RusslandRussland RUS Iwan Kusnezow 1:10,67
6 OsterreichÖsterreich AUT Stefan Babinsky 1:10,72

Datum: 29. Februar

Riesenslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 SchweizSchweiz SUI Marco Odermatt 2:14,32
2 FrankreichFrankreich FRA Elie Gateau 2:14,69
3 OsterreichÖsterreich AUT Maximilian Lahnsteiner 2:15,47
4 NorwegenNorwegen NOR Marcus Monsen 2:16,40
5 KanadaKanada CAN James Crawford 2:16,73
6 SlowenienSlowenien SLO Štefan Hadalin 2:16,88

Datum: 3. März

Slalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 KroatienKroatien CRO Istok Rodeš 1:36,84
2 DeutschlandDeutschland GER Frederik Norys 1:37,49
3 KroatienKroatien CRO Elias Kolega 1:37,69
4 ItalienItalien ITA Tommaso Sala 1:38,73
5 KanadaKanada CAN James Crawford 1:38,83
6 SchweizSchweiz SUI Noel von Grünigen 1:39,12

Datum: 5. März

Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 SlowenienSlowenien SLO Štefan Hadalin 1:56,16
2 NorwegenNorwegen NOR Marcus Monsen 1:57,10
3 KroatienKroatien CRO Istok Rodeš 1:57,49
4 OsterreichÖsterreich AUT Mathias Graf 1:57,63
5 KanadaKanada CAN James Crawford 1:58,07
6 SlowenienSlowenien SLO Miha Hrobat 1:58,10

Datum: 1. März

Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 KanadaKanada CAN Valérie Grenier 1:13,95
2 SchweizSchweiz SUI Beatrice Scalvedi 1:14,02
3 ItalienItalien ITA Nicol Delago 1:14,26
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Breezy Johnson 1:14,38
5 OsterreichÖsterreich AUT Elisabeth Reisinger 1:14,69
6 FrankreichFrankreich FRA Anouk Bessy 1:14,70

Datum: 27. Februar

Super-G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 OsterreichÖsterreich AUT Nina Ortlieb 1:10,48
2 KanadaKanada CAN Valérie Grenier 1:10,55
3 ItalienItalien ITA Verena Gasslitter 1:10,81
4 SchweizSchweiz SUI Aline Danioth 1:10,84
5 OsterreichÖsterreich AUT Elisabeth Reisinger 1:11,48
6 FrankreichFrankreich FRA Estelle Alphand 1:11,52

Datum: 29. Februar

Riesenslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 SchweizSchweiz SUI Jasmina Suter 2:12,39
2 FinnlandFinnland FIN Riikka Honkanen 2:12,62
3 SchweizSchweiz SUI Mélanie Meillard 2:12,66
4 SchweizSchweiz SUI Aline Danioth 2:13,11
5 OsterreichÖsterreich AUT Nina Ortlieb 2:13,35
6 OsterreichÖsterreich AUT Katharina Truppe 2:13,55

Datum: 2. März

Slalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 DeutschlandDeutschland GER Elisabeth Willibald 1:37,41
2 OsterreichÖsterreich AUT Katharina Gallhuber 1:37,70
3 OsterreichÖsterreich AUT Katharina Huber 1:38,56
4 SchweizSchweiz SUI Aline Danioth 1:40,35
5 ItalienItalien ITA Lucrezia Lorenzi 1:41,00
6 NorwegenNorwegen NOR Kristin Lysdahl 1:41,36

Datum: 5. März

Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 SchweizSchweiz SUI Aline Danioth 1:59,32
2 DeutschlandDeutschland GER Katrin Hirtl-Stanggaßinger 2:00,23
3 SlowenienSlowenien SLO Saša Brezovnik 2:00,65
4 ItalienItalien ITA Jole Galli 2:01,37
5 DeutschlandDeutschland GER Kira Weidle 2:01,46
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Galena Wardle 2:01,66

Datum: 1. März

Mannschaftswettbewerb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 SlowenienSlowenien SLO Saša Brezovnik, Meta Hrovat, Aljaž Dvornik, Štefan Hadalin
2 SchwedenSchweden SWE Lovisa Grant, Lisa Hörnblad, Ludwig Cassman, Hannes Grym
3 NorwegenNorwegen NOR Kristin Lysdahl, Thea Louise Stjernesund, Timon Haugan, Marcus Monsen

Datum: 4. März

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 SchweizSchweiz Schweiz 3 1 2 6
2 SlowenienSlowenien Slowenien 2 1 3
3 OsterreichÖsterreich Österreich 1 2 2 5
4 KanadaKanada Kanada 1 2 3
4 DeutschlandDeutschland Deutschland 1 2 3
6 FrankreichFrankreich Frankreich 1 1 1 3
7 KroatienKroatien Kroatien 1 2 3
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1
9 NorwegenNorwegen Norwegen 1 1 2
10 FinnlandFinnland Finnland 1 1
10 SchwedenSchweden Schweden 1 1
12 ItalienItalien Italien 2 2

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: World Junior Alpine Skiing Championships 2016 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien