AmBev

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Logo der eingetragenen Bild-/Wortmarke

AmBev (American Beverage Company = Amerikanische Getränkefirma) ist der größte Getränkehersteller in Lateinamerika und eine Tochter des der Belgischen AB InBev.

AmBevs Anfänge sind mit denen seines berühmtesten Bieres, Brahma, verwoben. Die spätere Gesellschaft entstand durch die Fusion der beiden Brauereien Brahma und Antarctica.

2004 fusionierten AmBev und Interbrew aus Belgien zum Konzern InBev. Der schloss sich wiederum im November 2008 mit Anheuser-Busch zusammen zum Konzern Anheuser-Busch InBev. Neben Beck’s und Stella Artois von Interbrew zählt die AmBev-BiermarkeBrahma“ damit zu einer der Weltmarken.

AmBev ist daneben auch Hersteller von Erfrischungsgetränken. So besitzt es die Vertriebsrechte für den Brasilianischen Markt an zahlreichen Marken der PepsiCo (z. B. Pepsi und Gatorade) und ist Marktführer für Guaraná.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]