American Football-Ligen der Schweiz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Winterthur Warriors nach dem Gewinn des CH-Meistertitels 2006

In der Schweiz wird American Football seit den 1980er Jahren gespielt. Organisator der nationalen Meisterschaft ist der Schweizerische American Football Verband (SAFV). Daneben existiert in der Westschweiz eine wilde Plauschliga mit dem Namen Non Professional Swiss Romande American Football League (NSFL), deren sportliche Bedeutung allerdings bestenfalls als marginal bezeichnet werden kann. Auch in der Westschweiz spielen die starken Mannschaften in der offiziellen Meisterschaft beim SAFV mit.

Ligen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiel der Zurich Renegades gegen die Winterthur Warriors in der Saison 2021 (Sportanlage Witikon)

Der SAFV organisiert jährlich die Schweizer Meisterschaft der Herren und Junioren im Tackle und Flag Football, sowie den Betrieb der Schweizer Nationalmannschaften. Der Schweizer Tackle Football Meister wird jährlich im Swiss Bowl ermittelt.

Die Saison 2021 der Herren im Tackle Football wird mit 26 Mannschaften, unterteilt in drei verschiedenen Ligen, ausgetragen. Aufgrund der COVID-19-Pandemie wurde die Saison 2020 verkürzt und in Form eines Herbstcups ausgetragen. Beim sogenannten Fall Cup gab es zwei Stärkeklassen. Die Teams der Nationalliga A und Liga B machten einen Wettbewerb unter sich aus, sowie die Teams der Liga C. Am Cup nahmen nicht alle Teams der drei Ligen Teil. Aus diesem Grund gab es in der Saison 2020 keine Auf- und Absteiger.

Nationalliga A (NLA)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

American Football-Ligen der Schweiz (Schweiz)
Gladiators Basel
Bern Grizzlies
Winterthur Warriors
Geneva Seahawks
Calanda Broncos
Zurich Renegades
Die Mannschaften der NLA 2021

Die Nationalliga A wird seit dem Eintritt der Hohenems Blue Devils in die Schweiz im Jahr 2010 mit sechs Mannschaften ausgetragen. Bis im 2009 wurde die NLA mit fünf Teams ausgetragen. Seit 2013 tragen die Blue Devils ihre Spiele wieder im Rahmen des AFBÖ aus, die NLA behielt jedoch den Modus mit sechs Mannschaften bei. Jedes Team bestreitet jeweils ein Heim- und ein Auswärtsspiel gegen alle anderen Teams, was insgesamt zehn Spiele ergibt. Nach der regulären Saison spielen die ersten vier Plätze in den zwei Playoff-Halbfinalspiele um den Einzug in den Swiss Bowl. Wie im American Football üblich, werden die Playoffs jeweils mit lediglich einem Spiel ausgetragen. Die Mannschaft, welche in der regulären Saison besser platziert war, genießt dabei Heimvorteil. Der Gewinner der regulären Saison spielt gegen den Viertplatzierten, der Zweite spielt gegen den Dritten.

Liga B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

American Football-Ligen der Schweiz (Schweiz)
Geneva Whoppers
Bienna Jets
Argovia Pirates
Thun Tigers
St. Gallen Bears
Luzern Lions
Fribourg Cardinals
Lugano Rebels
Die Mannschaften der Liga B 2021

Die Liga B wird mit acht Mannschaften, aufgeteilt in eine Gruppe Ost und eine Gruppe West, ausgetragen. Jedes Team bestreitet jeweils ein Heim- und ein Auswärtsspiel gegen die anderen Teams der Gruppe, was insgesamt sechs Spiele ergibt. Im Anschluss an die reguläre Saison werden Viertel- und Halbfinalspiele ausgetragen. Die zwei Gewinner der Halbfinalpartien tragen anschliessend das Finalspiel der Liga B gegeneinander aus.

Gruppe West Gruppe Ost
Bienna Jets (Biel) Argovia Pirates (Buchs AG)
Fribourg Cardinals (Freiburg) Lugano Rebels (Lugano)
Geneva Whoppers (Genf) Luzern Lions (Luzern)
Thun Tigers (Thun) St. Gallen Bears (St.Gallen)

Liga C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

American Football-Ligen der Schweiz (Schweiz)
LUCAF Owls
Morges
Bandits
Neuchâtel Knights
Schaffhausen Sharks
Emmen Dragons
Langenthal Invaders
Zurich State Spartans
Solothurn Ducks
Glarus Orks
Zofingen Cheetahs
Die Mannschaften der Liga C 2021

Die Liga C ist die dritthöchste Liga der Schweiz. Im Jahr 2021 fand die Meisterschaft mit zehn Teams in zwei Gruppen statt.[1] Die Gruppen sind geographisch in West und Ost eingeteilt. Jedes Team bestreitet jeweils sieben Spiele gegen Teams aus der eigenen sowie der anderen Gruppe. Nach dieser regulären Saison bestreiten die vier besten Mannschaften die Halbfinals. Die Gewinner der Halbfinals tragen dann unter sich das Finalspiel der Liga C aus.

Gruppe West Gruppe Ost
LUCAF Owls (Lausanne) Emmen Dragons (Emmen LU)
Morges Bandits (Morges) Glarus Orks (Glarus)
Neûchatel Knights (Neuenburg) Langenthal Invaders (Langenthal)
Solothurn Ducks (Solothurn) Schaffhausen Sharks (Schaffhausen)
Zurich State Spartans (Dübendorf)
Zofingen Cheetahs (Zofingen)

Flag Football Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bisherige Meister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktueller Meister sind die Calanda Broncos, die mit zehn nationalen Titeln zugleich Rekordmeister sind.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: American Football in der Schweiz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NLC. In: endzone.ch. Abgerufen am 9. Februar 2022 (deutsch).