Andrej Plenković

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andrej Plenković (2015)

Andrej Plenković (* 8. April 1970 in Zagreb) ist ein kroatischer Politiker und ehemaliger Diplomat. Er ist Vorsitzender der HDZ (EVP) und seit dem 19. Oktober 2016 Premierminister der Republik Kroatien.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Plenković studierte Rechtswissenschaften an der Universität Zagreb. Innerhalb seiner Diplomatenkarriere war er unter anderem Leiter der Abteilung für europäische Integration, Berater des kroatischen Ministers für europäische Integration, stellvertretender Botschafter bei der EU (2005–2005) und stellvertretender Botschafter in Frankreich (2005–2010). 2010 wurde er vom damaligen Außenminister Gordan Jandroković als Staatssekretär für europäische Integration ernannt. In diesen Funktionen nahm er eine wesentliche Rolle in der Öffnung und den Fortschritten der Verhandlungen für den EU-Beitritt Kroatiens.

Neben seiner Muttersprache Kroatisch spricht er fließend Englisch, Französisch und Italienisch, sowie etwas Deutsch.[1]

Politische Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1999 leitete Plenković die Wahlkampagne des christlich-demokratischen Kandidaten Mate Granić (HDZ) für die ersten Präsidentschaftswahlen nach dem Tod von dem ersten Präsidenten Kroatiens, Franjo Tuđman.

Nach seinem Mandat als Staatssekretär für die EU-Integration wurde er im Dezember 2011 ins kroatische Parlament gewählt und ab April 2012 auch Beobachter im Europäischen Parlament. Vor dem EU-Beitritt am 1. Juli 2013 war er Spitzenkandidat der HDZ-Liste bei den ersten Wahlen in Kroatien für das Europäische Parlament. Als EU-Abgeordneter war er Vizepräsident des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten und Vorsitzender der Delegation für die Ukraine.

Seit dem 17. Juli 2016 ist er Parteivorsitzender der Kroatischen Demokratischen Union (HDZ), wo er dem zurückgetretenen Tomislav Karamarko nachfolgte. Nach der Parlamentswahl vom 11. September 2016 wurde er am 10. Oktober 2016 von Staatspräsidentin Kolinda Grabar-Kitarović mit der Bildung einer neuen Regierung beauftragt,[2] die am 19. Oktober 2016 vom Parlament bestätigt wurde. Wie schon die Regierung seines Vorgängers handelte es sich um eine Koalition als HDZ und MOST, 8 der 20 neuen Minister gehörten bereits der alten Regierung an.[3]

Am 20. September 2017 traf sich Andrej Plenković in New York im Rahmen der UN-Generalversammlung mit Donald und Melania Trump.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.andrejplenkovic.com/page.php?id=1
  2. Andrej Plenkovic erhielt Auftrag zu Regierungsbildung in Kroatien, Tiroler Tageszeitung Online, 10. Oktober 2016; Aus Brüssel direkt an die Spitze Kroatiens, Stuttgarter Zeitung Online, 18. Oktober 2016
  3. Kroatien: Neue HDZ-Most-Regierung wird angelobt, derstandard.at, 19. Oktober 2016
  4. POSJET NEW YORKU: Plenković objavio fotografiju s Trumpom i Melanie. In: Maxportal. 20. September 2017 (maxportal.hr [abgerufen am 20. September 2017]).