Bahnstrecke La Roche-sur-Foron–Saint-Gervais

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
La Roche-sur-Foron–Saint-Gervais
TGV, TER und Schmalspurzug in Saint-Gervais
TGV, TER und Schmalspurzug in Saint-Gervais
Strecke der Bahnstrecke La Roche-sur-Foron–Saint-Gervais
Streckennummer (SNCF):895 000[1]
Kursbuchstrecke (SNCF):513
Streckenlänge:47,47 km
Spurweite:1435 mm (Normalspur)
Stromsystem:25 kV 50 Hz ~
Maximale Neigung: 20 
Minimaler Radius:300 m
Höchstgeschwindigkeit:130 km/h
Zweigleisigkeit:
Strecke – geradeaus
Strecke von Annemasse
Bahnhof, Station
77,74 La Roche-sur-Foron 580 m ü. M.
Brücke über Wasserlauf (groß)
77,21 Viaduc du Foron (Foron, 123 m)
   
77,18
0,56
Strecke nach Aix-les-Bains
Brücke (groß)
1,32 Viaduc de la Gouille à l’Âne (105 m)
Tunnel – bei mehreren Tunneln in Folge
1,47 Tunnel de Bénite Fontaine (71 m)
Haltepunkt, Haltestelle
6,18 Saint-Pierre-en-Faucigny 479 m ü. M.
Brücke über Wasserlauf (groß)
6,89 Borne (56 m)
Straßenbrücke
8,06 A 40
Brücke über Wasserlauf (groß)
9,57 Arve (139 m)
Bahnhof, Station
10,04 Bonneville 449 m ü. M.
Brücke über Wasserlauf (groß)
17,35 Giffre (57 m)
Haltepunkt, Haltestelle
17,69 Marignier 474 m ü. M.
   
21,39 Thyez-Le Nanty 476 m ü. M.
Bahnhof, Station
24,57 Cluses 485 m ü. M.
Tunnel – bei mehreren Tunneln in Folge
25,02 Tunnel de Chevron (299 m)
   
28,50 Balme-Arâches 494 m ü. M.
Haltepunkt, Haltestelle
31,39 Magland 506 m ü. M.
   
35,20 Oëx 523 m ü. M.
Brücke über Wasserlauf (groß)
35,54 Arve (60 m)
Bahnhof, Station
40,60 Sallanches-Combloux-Megève 547 m ü. M.
   
42,65 Mont-Blanc-Plage 550 m ü. M.
   
43,79 Domancy 557 m ü. M.
Kopfbahnhof – Streckenende
46,91 Saint-Gervais-Le Fayet 580 m ü. M.
   
Anschluss an Strecke nach Vallorcine
und Tramway du Mont Blanc

Die Bahnstrecke La Roche-sur-Foron–Saint-Gervais ist eine normalspurige Eisenbahnstrecke im französischen Département Haute-Savoie in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört dem staatlichen Schieneninfrastrukturunternehmen Réseau Ferré de France (RFF).

Streckenverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Strecke zweigt bei La Roche-sur-Foron von der übergeordneten Bahnstrecke Aix-les-Bains–Annemasse ab. Dem nach Südosten hin ansteigenden Tal der Arve folgend endet sie am Fuß des Mont-Blanc-Massivs. Endbahnhof ist der Gemeinschaftsbahnhof Saint-Gervais-les-Bains-Le Fayet im Ort Le Fayet der Gemeinde Saint-Gervais-les-Bains.

Dort beginnen die meterspurigen Schmalspurbahnen über Chamonix nach Martigny sowie die Zahnradbahn Tramway du Mont-Blanc auf den 2362 Meter hoch gelegenen Aussichtspunkt Nid d’Aigle.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwei Spurweiten im Bahnhof Saint-Gervais-les-Bains-Le Fayet, 1986
TER nahe Le Fayet

Die „Déclaration d’utilité publique“ wurde für den Abschnitt von La Roche-sur-Foron bis Cluses am 4. April 1881 erteilt.[2]

Im Rahmen und zu den Bedingungen des Freycinet-Plans wurde am 20. November 1883 die Konzession für den Bau und den Betrieb der Strecke an die Compagnie des chemins de fer de Paris à Lyon et à la Méditerranée (PLM) vergeben.[3] Dieser Abschnitt wurde am 1. Juni 1890 in Betrieb genommen.[4]

Der Streckenabschnitt von Cluses nach Saint-Gervais wurde am 2. August 1886 vorsorglich an die PLM konzessioniert.[5] Dieser 22 Kilometer langen Strecke ist die „Déclaration d’utilité publique“ am 31. März 1891 erteilt worden.[6] Am 15. Juni 1898 wurde der Betrieb auf der gesamten Strecke aufgenommen.[7]

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1955 ist die Strecke mit 25 kV 50 Hz Wechselspannung elektrifiziert. Außerdem ist sie mit dem Block manuel und dem Contrôle de vitesse par balises (KVB) ausgestattet.[8] Die Höchstgeschwindigkeit beträgt meistens zwischen 100 und 130 km/h. In der Nähe des ehemaligen Haltepunktes Balme-Arâches befindet sich der engste Bogenraduis der Strecke, er beträgt 300 Meter. Dort ist die Geschwindigkeit auf 80 km/h begrenzt.

Betrieb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Züge des Personenverkehrs werden von der staatlichen Eisenbahngesellschaft Société nationale des chemins de fer français (SNCF) betrieben. Auf der Strecke verkehren im Regionalverkehr die Züge des TER Rhône-Alpes, im Fernverkehr TGV-Hochgeschwindigkeitszüge. Im Regionalverkehr kommen die Baureihen Z 27500, Z 9500 und Z 9600 zum Einsatz.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bahnstrecke La Roche-sur-Foron–Saint-Gervais – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Reinhard Douté, Les 400 profils de lignes voyageurs du réseau ferré français, La Vie du Rail, 2011, ISBN 978-2-918758-44-0, volume 2, Seite 173
  2. Bulletin des lois de la République française, Jahr 1881/01, Seite 332
  3. Collection complète des lois, décrets, ordonnances, règlements, et avis du Conseil d’État, Jahr 1884, Seite 72
  4. Rapports et délibérations – Conseil général de la Haute-Savoie, Jahr 1891, Seite 53
  5. Bulletin des lois de la République française, Jahr 1886/07, Seite 633
  6. Bulletin des lois de la République française, Jahr 1891/01, Seite 413
  7. Rapports et délibérations – Conseil général de la Haute-Savoie, Jahr 1898, Seite 76
  8. LA ROCHE SUR FORON – SAINT-GERVAIS auf railsavoie.fr