Basse-Pointe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Basse-Pointe
Basse-Pointe (Martinique)
Basse-Pointe
Region Martinique
Département Martinique
Arrondissement La Trinité
Gemeindeverband Communauté d’agglomération du Pays Nord Martinique
Koordinaten 14° 52′ N, 61° 7′ WKoordinaten: 14° 52′ N, 61° 7′ W
Höhe 0–1.279 m
Fläche 27,95 km2
Einwohner 3.357 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 120 Einw./km2
Postleitzahl 97218
INSEE-Code

Ortsansicht

Basse-Pointe ist eine französische Gemeinde im Übersee-Département Martinique. Sie ist der Hauptort (Chef-lieu) und war bis zu dessen Auflösung 2015 einzige Gemeinde des Kantons Basse-Pointe und gehört administrativ zum Arrondissement La Trinité. Sie liegt bei der Bergkette Montagne Pelée und grenzt an Macouba, L’Ajoupa-Bouillon, Le Lorrain und den Atlantischen Ozean. Die Bewohner nennen sich die Pointois oder Pointoises.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1848 ließen sich Migranten aus Indien am späteren Standort von Basse-Pointe nieder. Heute ist die Ortschaft bekannt für die lokale Landwirtschaft, insbesondere für den Anbau von Bananen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1961 1967 1974 1982 1990 1999 2006 2007 2011
Einwohner 4.360 4.562 4.359 4.201 4.432 4.183 3.888 3.845 3.660

Bildergalerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Basse-Pointe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien